Buchsaiten - Blogparade zum Jahresabschluss 2014

Hallöchen ihr Lieben! 
Schon zum 6. Mal findet Katrins alljährliche Blogparade zum Jahresabschluss statt. Zwar existiert mein Blog maaraavillosa schon seit eineinhalb Jahren, aber mit meiner Schreiberei bin ich erst seit diesen Jahres so richtig zufrieden und deshalb wird beim 6. Mal zum 1. Mal teilgenommen! 

Worum geht's? Wir wollen das Lesejahr 2014 Revue passieren lassen. Bis zum 6.1.2015 (um 23.59Uhr) sollen die unten aufgeführten Fragen zum literarischen Lesejahr auf dem eigenen Blog beantwortet werden. Mitmachen darf alles und jeder der gerne liest! Eure Blogposts verlinkt ihr dann in das von Katrin bereitgestellte Formular. Am Ende der Blogparade werden alle Blogs in einer Teilnehmerliste veröffentlicht! Und alle weiteren Informationen könnt ihr auch nochmal hier entnehmen.

Ich mache sehr gerne mit, denn ich stöbere am Ende des Jahres sowieso immer durch meine goodreads-Regale und erfreue mich zum einen an der Anzahl gelesener Bücher und schaue zudem auch nochmal, was die High- und Lowlights für mich waren. Denn viel Gelesenes gerät auch schnell in Vergessenheit. 

Kommen wir nun aber zu den Fragen!
1.) Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Ich habe mich dieses Jahr erstmals mit der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier auseinander gesetzt und liebeliebeliebe sie. Auf Kerstin Gier bin ich erst recht spät gekommen, um genau zu sein im Jahr 2013, als sie in Erfurt eine Lesung zu ihrer neuen Trilogie Silber hatte. Ich dachte mir:"Die ist bekannt, da will ich mal hin!" Daraufhin habe ich auch Silber - Das erste Buch der Träume gelesen , was mich auch sehr positiv überrascht hat. Normalerweise verhält es sich mit sehr gehypten Büchern so: Wenn alle ein Buch anhimmeln, finde ich es meistens ziemlich doof. Ich kann diesen Umstand irgendwie auch nicht erklären, haha. Aber die Edelstein-Trilogie konnte mich wirklich von Anfang an sehr von sich überzeugen und mein liebster Charakter ist und bleibt Xemerius! Außerdem finde ich auch die Filme recht niedlich gemacht und war dieses Jahr auch bei der Saphierblau-Premiere, als die Hauptdarsteller Maria und Jannis in Erfurt zu Gast waren. 

2.) Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Ich hatte ja eben schon angesprochen, dass ich besonders gehypte Bücher meistens ziemlich doof finde. Aber ich probiere es trotzdem immer wieder mit ihnen - man will ja auch auf dem aktuellsten Stand bleiben. Gerade dieses Jahr ärgerte es mich aber besonders, dass mich vor allem drei gehypte Reihen sehr enttäuscht haben. Aber nochmal auf Anfang. Alle flippten total aus, als im Frühjahr Die Bestimmung - Divergent ins Kino kam. Gut, ich wollte den Film dann auch sehen und vorher unbedingt die Bücher lesen. Also habe ich sie mir gekauft. Alle. Wo Band 1 ja noch einen recht guten Auftakt bot, war Band 2 - Tödliche Wahrheit nicht nur einfach die Sandwich-Lücke, sondern auch sowas von langatmig und einfach grausig, dass es mich wirklich geärgert hat, dafür schon wieder Geld ausgegeben zu haben. Egal, ich kaufte trotzdem Band 3 - Letzte Entscheidung. Der war zwar wieder minimal besser als Band 2, aber konnte mich dennoch nicht von sich überzeugen. Die Bücher habe ich schnell weiterverkauft. Denn doofe Bücher haben in meinem Buchregal nix zu suchen! Im Ranking hat Die Bestimmung übrigens von mir durchschnittlich 2,6 Sterne bekommen. Autsch! Aber: Die Filme sind zu empfehlen, haha!

Auch heiß ersehnt war die Fortsetzung von Colleen Hoovers Weil ich Layken liebe. Ein Buch was ich tatsächlich sehr gemocht habe. Es war ergreifend und irgendwie neu. Als ich aber hörte, dass es dazu eine Fortsetzung geben sollte, dachte ich mir nur:"Hätte jetzt nicht unbedingt sein müssen!", denn: Weil ich Layken liebe war ein prima Roman-Abschluss. Da brauchte es keine Fortsetzung namens Weil ich Will liebe - und sie kam trotzdem. Mit Perspektivwechsel und unendlich vielen Hollywood-Klischees. Ganz ganz schlimm. Ich habe einen Stern vergeben und das Buch verkauft. Den 3. Teil Weil Wir uns lieben finde ich persönlich nun wirklich am unnötigsten und werde ihn mir maximal aus der Bibliothek ausleihen. Das ist auch das Höchste meiner Gefühle dazu. 

Aber ich lernte nicht daraus und dachte:"Hey, alle lieben jetzt das Mode-Genre New Adult, also musst du das auch!" und kaufte mir gleich zwei Bücher von Jessica Sorensen aus der Callie und Kayden-Reihe. Zu dieser Geschichte fehlen mir nach wie vor die Worte, weil viele Aspekte darin weder moralisch noch in irgendeiner anderen Art und Weise für mich vertretbar sind. Ich habe Band 2 gar nicht mehr gelesen und stattdessen ein Gewinnspiel dazu veranstaltet und einer Blogleserin eine große Freude gemacht.

Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen prinzipiell weiterhin das zu lesen, was mir eben gefällt, auch wenn ich mit Trend Ups dann eben ein bisschen hinterher hinke. Und sollte ich dann doch mal ein Auge auf gehypte Bücher werfen, leihe ich mir diese aus der Bibliothek. Das spart auf jeden Fall Geld bei Nichtgefallen!
3.) Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Meine Autoren-Neuentdeckung war für mich in diesem Jahr zum einen James Bowen mit seinen tollen Bob-Geschichten, die nicht nur etwas für Katzenliebhaber sind. Meine Rezension dazu findet ihr übrigens hier. Zum anderen habe ich dieses Jahr Jan Weiler für mich entdeckt. Auf diesen Autor hat mich meine Lieblingsmitbewohnerin gebracht und der Typ ist ja so der Knaller! Vor etwa vier Wochen war ich auch auf einer Lesung von ihm und und auch live ist der Mann der absolute Hit!
4.) Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?
Ganz klar: The Selection #3 - The One! Ich finde sämtlicher Cover dieser Reihe traumhaft schön und die Geschichte selbst ist natürlich auch super!

5.) Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2015 lesen und warum?
Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass The Selection keine Trilogie bleiben wird und im Frühjahr nächsten Jahres der 4. Band namens The Heir erscheinen wird. Alleine das Cover ist wieder ein Träumchen und ich freue mich, dass die Geschichte um America, Aspen und Maxim noch nicht vorbei ist! 

Dann werde ich ab Januar eine neue Trilogie lesen, und zwar die Shatter me-Reihe von Tahereh Mafi. Viele schwärmen von den Büchern und diese sind in der Onleihe bereits für mich vorgemerkt! 

Dann erscheint zudem der neue Roman Das Jahr, in dem ich dich traf von Cecelia Ahern, den ich auch gerne lesen möchte. Um mich darauf einzustimmen, habe ich für den Übergang zum neuen Jahr auch einige Cecelia Ahern-Romane aus der Bibliothek ausgeliehen! 

Mein Jahresprojekt wird es außerdem sein, nochmal alle Harry Potter-Bücher zu lesen. Allerdings auf Englisch, in der hübschen Glitzerversion


Kein Jahr ohne Giovanna Fletcher! Im Juni diesen Jahres wird ihr neuer Roman Dream A Little Dream erscheinen. Ich freue mich sehr und das Buch ist bereits vorbestellt! Und es sieht schon wieder so schön aus.

Ebenfalls liebäugel ich mit dem ersten Buch von Carrie Hope Fletcher  All I Know Now. Aber diesen Buchkauf werde ich wohl von den Kritiken abhängig machen!

  Ansonsten würde ich mich noch über einen neuen Sebastian Fitzek-Thriller freuen und auch ein schauriges Buch von Max Bentow stoße ich keinesfalls von der Bettkante. Ebenfalls lang ersehnt ist der neue Thriller von Cody McFadyen, dessen Erscheinungstermin bereits drei Mal verschoben wurde. Dazu muss gesagt werden, dass Cody McFadyen wohl schwer erkrankt ist?! Weiß da wer mehr darüber?

Auch im Jahr 2015 will ich ieder versuchen, viel Englisch zu lesen. Dieses Jahr waren es schonmal drei englische Bücher! Außerdem muss ich meinen SuB mal wieder ein bisschen abbauen, denn der stieg vor allem zum Ende des Jahres ganz schön in die Höhe. Aber mehr dazu erfahrt ihr dann im neuen Jahr, wenn ich Euch auch alle Challenges vorstelle, an denen ich teilnehmen möchte. 

Und nun seid ihr dran! Macht mit beim Literarischen Leseabschluss und veröffentlicht entweder selbst einen Blogpost zum Thema und verlinkt ihn bei Katrin oder aber schreibt mir Eure Antworten zu den Fragen in die Kommentare! 

Habt einen wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche,

Kommentare

  1. Die JanWeiler-Verführerin4. Januar 2015 um 10:44

    Jan Weiler muss, muss, muss man einfach lieben! :) :)
    Schön, dass dir seine Geschichten so gut gefallen! :-*

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Bob - Bücher habe ich auch gelesen und finde sie toll. Alle Anderen kenne ich nur vom Sehen her
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      juhu ein Bob-Fan <3

      Vielen lieben Dank für deine Kommentar und ganz liebe Grüße an Dich,
      maaraavillosa <3

      Löschen
    2. Muss man ja fast ;-) Wobei mir ja Bob und wie er die Welt sieht um eine Spur besser gefällt als das Erste.

      Löschen
    3. Mir persönlich auch :) Da bekommt der Leser eben noch mehr Einblick ins James Gefühlswelt! Hast du schon "Ein Geschenk von Bob" gelesen?

      Löschen
  3. Wirklich eine sehr schöne Zusammenfassung von deinem Lesejahr 2014. Und auch, was du dir für dieses Jahr vornimmst, da kann ich mich nur anschließen. Viel auf englisch lesen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,

      dann wünsche ich dir viel viel Erfolg für dein Vorhaben :)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße an Dich,
      maaraavillosa <3

      Löschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top