Gemeinsam lesen #114: Thees Uhlmann - Sophia, der Tod und ich

 Hallo, ihr Lieben!
Heute zum 114. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil. Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen!


Und nun zu den Fragen für diese Woche:
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Sophia, der Tod und ich von Thees Uhlmann und bin aktuell auf Seite 46.

Darum geht's: 
Im Debütroman des Musikers Thees Uhlmann geht es ums Ganze. Der Tod klingelt an der Tür. Aber statt den Erzähler ex und hopp ins Jenseits zu befördern, gibt es ein rasantes Nachspiel. Ein temporeicher, hochkomischer, berührender Roman über all das, was im Leben wirklich zählt. Zwischen Tod und Erzähler entspinnt sich ein hinreißendes Wortgefecht, in dem es um Liebe, Freundschaft und Glauben, um den Lakritzgeschmack von Asphalt und das depressive Jobprofil des Todes geht. Zu seiner Verwunderung gelingt es dem Tod nicht, den Erzähler sterben zu lassen. Ein spektakulärer Roadtrip beginnt. Gemeinsam mit seiner ruppigen Exfreundin Sophia und dem Tod macht sich der Erzähler auf den Weg zu seiner Mutter und zu seinem sieben Jahre alten Sohn, den er seit Ewigkeiten nicht gesehen hat, dem er aber Tag für Tag eine Postkarte schreibt.
(via KiWi
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Drei Bier, bitte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Sophia, der Tod und ich von Thees Uhlmann zog erst letzte Woche Donnerstag bei mir im Taschenbuchformat ein. Momentan höre ich Uhlmanns Musik ganz gerne, kann ich in jedem Fall an euch weiter empfehlen. Jetzt wollte ich mir ein Bild von Thees Uhlmann als Autor machen. Der Einstieg ins Buch fiel mir nicht ganz so leicht, was vor allem an den skurill geformten Sätzen liegt (da fällt obiges Beispiel jetzt ausnahmsweise raus, haha!), andererseits aber auch an der "leichten" Lektüre vom Wochenende, mit einfach gestrickten Worten. Nach gut 50 Seiten bin ich nun fast in der Geschichte angekommen und es gab auch schon den ein oder anderen Lacher. Den Tod als Personifizierung in Büchern darzustellen ist mit Sicherheit keine neue, innovative Idee, nichtsdestotrotz bin ich auf die Umsetzung Uhlmanns sehr gespannt, nicht zuletzt weil der Geschichte auch ein paar nette Zeichnungen beiliegen.
 
4. Peinliche Erlebnisse beim Lesen - hast du da schonmal eines gehabt?
Wie ist diese Frage gemeint? Peinliche Erlebnisse beim Lesen in der Öffentlichkeit? Ich meine, bei mir zuhause müsste mir ja nichts peinlich sein, deshalb bleibt aus meiner Sicht nur die Öffentlichkeit. Ich habe mal einen Nicholas Sparks-Roman in der Bahn zuende gelesen (meiner Meinung nach kann man die Romane übrigens nur im Original lesen, übersetzt wirken sie nur halb so stark) und war emotional so vom Ende ergriffen, dass ich angefangen habe zu heulen - es war übrigens das Buch A Walk To Remember. Ansonsten halt die üblichen Lacher in der Bahn, wo andere Mitfahrer ganz verwirrt schauen, was so witzig ist, aber so richtig peinlich ist das nun wirklich nicht. Eigentlich eher ein netter Nebeneffekt den so ein Leser beim Lesen auch noch hat.
 Wie habt ihr die Frage Nr. 4 in dieser Woche verstanden? Und überdies: was lest ihr in dieser Woche? Schreibt es mir in die Kommentare! :-)

Ich wünsche euch einen superguten Tag und danke an all jene, die immernoch da sind! 


Kommentare

  1. Guten Morgen,

    mit dem Buch habe ich auch mal geliebäugelt, aber es ist dann wieder von der Wunschliste verschwunden. Die Musik von Tomte höre ich trotzdem noch ganz gerne :) Hach, da werden Erinnerungen an das Highfield 2003 wach ...

    Frage 4 habe ich genauso verstanden wie du und auch ähnlich beantwortet. Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Tag :> Ich werde mich gleich auf den Weg zum Arzt machen und lasse mich überraschen, was es Neues aus der Bauchbärenhöhle zu berichten gibt.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhu
    ich habe "Sophia, der Tod und ich" Anfang des Jahres gehört. Das Hörbuch wird persönlich von Uhlmann gesprochen und ich habe es geliebt. Seine Art und den Humor haben mir total gefallen.
    Liebe Grüße
    Sandra von plentylife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Patrizia

    Mir geht es mit der vierten Frage genau gleich. Und mir ist es überhaupt nicht peinlich, mit einem Buch in der Hand in der Öffentlichkeit zu lachen oder weinen (ohne Buch wäre vielleicht doof:-) ).

    Dein Besuch klingt auf jeden Fall sehr interessant und aussergewöhnlich und ich freue mich auf deine Rezension.

    Alles Liebe dir und HIER noch mein heutiger Beitrag
    Livia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    dein aktuelles Buch klingt interessant und außergewöhnlich. Das werde ich verfolgen und auf deine Rezension warten.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Patrizia,

    ich denke so richtig peinliche Momente haben bislang die wenigsten erlebt. Na ja, und auch für mich gehört lautes Auflachen oder mal eine Träne zu verdrücken irgendwie dazu. ;)

    Mein Beitrag

    Herbstliche Grüße und noch ganz viel Lesespaß
    Babs

    AntwortenLöschen
  6. Hey Patrizia :)

    Das Buch kenne ich noch nicht. Irgendwie schreckt mich der Klappentext aber auch ein bisschen ab ..
    Ich wünsche dir aber viel Spaß beim lesen :D

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend
    Dein aktuelles Buch klingt sehr interessant von Klapptext her. Das Buch Cover schaut wirklich schön aus.

    Deine Antwort bei der Frage 4 bin der gleichen Meinung wie du.

    Hier ist mein Beitrag:
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/09/gemeinsam-lesen-3.html

    Ich wünsche dir schönen Abend noch.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    diese Woche habe ich es (leider) nicht geschafft, an der Aktion teilzunehmen. Irgendwie fehlte mir die Motivation, dann kam noch Zeitmangel dazu .... usw...Zu Frage 4 - hmm, was ist peinlich? Das mich ab und an ein Buch in ein Tränental stürzt? Dein aktuelles Buch kenne ich nicht. Bei mir liegen noch etliche offene Rezis und die will ich erst einmal erledigt haben.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top