Lesemonat Dezember 2016

Einen wunderschönen guten Tag, ihr Lieben! 
Lesetechnisch lässt mich das Jahr 2016 noch nicht ganz los, es folgen noch zwei Statistiken. Heute will ich euch noch den Lesemonat Dezember 2016 zeigen, der schon wieder ein kleinen Ticken besser aussieht, als der November. Alle angefangenen (Hör-)Bücher habe ich beenden können, ein weiteres Hörbuch hat auch noch reingepasst sowie ein weiteres Rezensionsexemplar, auch wenn mich dieses in eine kleine Leseflaute geschubst hat. Dazu dann aber in der Rezension ein wenig mehr. Jetzt lassen wir zahlen sprechen:
 
Wenn ich schonmal im Sarah Kuttner-flow drin war, konnte ich mir auch noch 180° Meer anhören. Damit hatte übrigens auch mein Jahr 2016 begonnen und als Hörbuch gibt es mindestens genauso viel her, wie in gedruckter Form. Sensationell gut endete auch die The Passage-Trilogie mit Die Spiegelstadt von Justin Cronin. Ich bin mit dem Ende mehr als zufrieden, auch wenn mir der Abschied von dieser zukünftigen Welt nicht leicht fiel. 

Ein bisschen ins Leseloch stürzte mich der zweite Band der Diamantkrieger-Saga von Bettina Belitz. La Lobas Versprechen begann auf den ersten 50 Seiten noch recht vielversprechend, plätscherte dann aber gut 150 Seiten vor sich hin, um auch auf den letzten 200 Seiten kaum Entwicklung bei der Protagonistin Sara zuzulassen. Mein Gott, war das ein frustrierendes Lesen, zumal ich diese Reihe eigentlich für potenzialreich befunden hatte. Nun weiß ich nicht, ob ich mir das Ende der Trilogie auch noch geben soll. Der zweite Band endet auf jeden Fall mit einem Cliffhanger. Ich denke, ich entscheide dies spontan.
  
Insgesamt waren dies also noch gute 780 gelesene Seiten, was etwa 25 Seiten pro Tag ausmachte. Zusätzlich sind noch 12 Minuten Hörbuch am Tag zu verbuchen. 

Im neuen Jahr will ich weiterhin den SuB abarbeiten, einige Bücher habe ich die letzten Tage wieder vom Want to read-Stapel genommen, welche dann in der Verlosungsbox "recycled" werden. Daher starte ich das neue Jahr mit einem runden SuB von 100 Büchern. Wünschenswert wäre jedoch eine Zahl wie 50, alleine schon des nächsten Umzugs Willen, haha. 

Ein letztes Mal ins Jahr 2016 lunzen wir dann morgen, wenn es um die goodreads Reading Challenge 2016 geht! Und jetzt ihr:

Wie verlief denn euer letzter Lesemonat im alten Jahr? Wo habt ihr euch festgelesen? Gab es High- oder Lowlights? Schreibt es mir in die Kommentare! :-)





Kommentare

  1. Oh im Dezember war bei mir wirklich viel los, weshalb ich kaum zum lesen gekommen bin. Aber doch ein paar Bücher konnte ich verschlingen:
    Anton hat kein Glück (war Klasse - ganz anders als erwartet)
    Finding Cinderella (CoHo habe ich letztes Jahr für mich entdeckt, wirklich toll - geht diese Woche noch die Rezi onlin)
    Die Flucht (Hörbuch über die Geschichte von Cassia & Ky, war spanned und habe grade den letzten Teil begonnen)
    Kai & Annabell (Spontankauf und gleich gelesen und hat mir wirklich sehr gefallen)
    Ein Hauch deiner Liebe (Auch ein Spontankauf und war unterhaltsam)
    Viele liebe Grüße
    Sandra von plentylife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra :)

      Das war ja wirklich ein erfolgreicher Lesemonat!

      Mit Colleen Hoover kann ich nach einem weiteren Versuch nichts anfangen, einfach nicht mein Ding :/

      "Die Flucht" liegt aber auch noch bei mir auf dem SuB, mal schauen, wann ich zum Lesen dieses Buches komme!

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  2. Ich habe tatsächlich mal geschafft, etwas zu lesen ^^
    Und zwar Schuld , von Ferdinand von Schirach^^

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top