Gemeinsam lesen #93: Justin Cronin - Die Spiegelstadt / Sarah Kuttner - Mängelexemplar

Hallo, hallo, hallo ihr Lieben! 
Auch im neuen Jahr weiterhin dabei - heute nehme ich bereits zum 93. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 
Und nun zu den Fragen für diese Woche:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Die Spiegelstadt, der finale Band der The Passage-Trilogie, von Justin Cronin und bin aktuell auf Seite 301 (von 990 Seiten). Außerdem mache ich gerade einen ReRead in Hörbuchform mit Sarah Kuttners Mängelexemplar, hier bin ich aktuell beim dritten Kapitel

Darum geht's in Die Spiegelstadt:  
Die Zwölf – Wesen der Dunkelheit, Todfeinde der Menschen – sind vernichtet, ihre hundertjährige Schreckensherrschaft über die Welt ist vorüber. Nach und nach wagen sich die Überlebenden aus ihrer eng ummauerten Zuflucht, Hoffnung keimt auf. Auf den Ruinen der einstigen Zivilisation wollen sie eine neue, eine bessere Gesellschaft aufbauen: der älteste Traum der Menschheit.

Doch in einer fernen, verlassenen Stadt lauert der Eine: Zero. Der Erste. Der Vater der Zwölf, der den Ursprung des Virus in sich trägt. Einst ein hochbegabter Wissenschaftler, der, seit er seine große Liebe verlor, nur noch von Rachedurst und Wut erfüllt ist. Sein Ziel ist es, die Menschheit endgültig auszulöschen. Seine Truppen sind bereit. Und der Zeitpunkt ist gekommen.

Nur Amy vermag ihn jetzt noch aufzuhalten, das Mädchen aus dem Nirgendwo, die einzige Hoffnung der Menschheit. Und so treten sie und ihre Freunde an zum letzten großen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit ...
(via randomhouse
Darum geht's in Mängelexemplar:
Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite/im aktuellen Hörkapitel?

Die Spiegelstadt: "Wir saßen im Taxi."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Zu Die Spiegelstadt habe ich ja bereits letzte Woche ausreichend erzählt, die Lesung verlinke ich trotzdem noch einmal an dieser Stelle. Ein paar Tage später, und mit etwas mehr organisierter Lesezeit bin ich aktuell nun richtig in der Geschichte angekommen. Nicht zuletzt aber auch, weil Cronin dem Protagonisten Fanning aka Zero so viel Raum in der Geschichte gegeben hat. Fanning bekommt seine eigene Stimme und erzählt seinen Werdegang vom einfachen Biochemie-Studentin hin zu einem renommierten Wissenschaftler und Dozenten, bis ein ausschlaggebendes Ereignis ihn zu dem Monster macht, dass uns Cronin dann nach den Virals präsentiert. Eine Biografie in der Menschheitsbiografie, großartig! 
 
Sarah Kuttners Mängelexemplar ist wie gesagt ein ReRead, ich hatte das Buch bereits vor sechs Jahren gelesen und geliebt. Seit 180° Meer denke ich mir jedoch die ganze Zeit, dass ich auch nochmal die buchigen Vorgänger lesen wollte. Da aber gerade so viel auf meinem to read-Zettel steht, kam mir das Hörbuch gerade recht. Die Geschichte wird ungekürzt selbst von Sarah Kuttner gelesen und sie ist nicht nur eine tolle Schreiberin, sondern auch eine sympathische Sprecherin. 

4. Würdest du mit deinem aktuellen Protagonisten gerne die Rollen tauschen?
Fanning hat es in Die Spiegelstadt ja echt nicht einfach. Aber er wird getrieben und getragen durch inbrünstige Loyalität, das ist es, was ihn vorwärts bringt. Ich würde vielleicht nicht mit ihm tauschen wollen, aber ich mag eben gerade diese Charaktereigenschaft gerade sehr an ihm - das würde ich also tauschen.
Mit Karo aus Mängelexemplar würde ich wohl nicht gern die Rollen tauschen wollen, aber auch einfach nur vor dem Hintergrund, als das Depressionen einfach mal nicht so knorke sind. Keinesfalls will Sarah Kuttner mit dem Buch diese Erkrankung salonfähig machen, eher wachrütteln, dass wir da echt ein gesellschaftliches Problem heranzüchten. Auch sechs Jahre später sind Depressionen und Burnout nicht weniger Tabuthemen. Daher finde ich es umso stärker, dass Karo im Buch so schön flapsig daher kommt und trotzdem versucht, einen aufrechten Gang zu wahren. Das kann man sich dann wohl durchaus mal abgucken.

Und wie ist das bei euch? Würdet ihr mit eurem aktuellen Protoganisten die Rollen tauschen wollen? Und überdies: Welches Buch begleitet euch in dieser Woche? Schreibt es mir in die Kommentare! :-)

Ich wünsche euch einen superguten Tag! 


Kommentare:

  1. Zumindest zeitweise würde ich mit meinen Protagonisten die Rolle tauschen. Ich bin gerade beim letzten Band der Clifton Chronicles.
    Deine Bücher klingen allerdings auch interessant. Depression und Burnout sind keine leichten Themen.
    Viel Spaß noch beim Lesen bzw. Hören.

    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Moni :)

      Nein, das sind diese Themen tatsächlich nicht, umso wichtiger dass es also noch Menschen gibt, die auch diese Geschichten zu Papier bringen.

      Viele liebe Grüße an dich und ganz lieben Dank für deinen Kommentar,
      Patrizia :)

      Löschen
  2. Guten Morgen meine Liebe,

    Mängelexemplar hatte ich auch vor ein paar Jahren gelesen, es hat mir aber leider keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Könnte auch daran liegen, dass ich Sarah Kuttner mittlerweile nicht mehr mag.
    Da ich gerade "Das Paket" lese, möchte ich mit meiner aktuellen Protagonistin auch nicht tauschen.

    Mehr dazu gibt's hier

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Ich liebeliebeliebe Sarah Kuttner, meine Sympathie-Kurve geht da steil nach oben.

      "Das Paket" muss ich mir mal in einem lichten Moment gönnen, momentan geht's hier lesetechnisch nur bedingt vorwärts, die letzten Prüfungsstunden erfordern einiges an Aufwand. Da wird eher der Schreibtisch als das Buch gerockt.

      Viele liebe Grüße an dich zurüüück :)

      Löschen
  3. Hey :D

    Die Bücher kenne ich beide nur vom sehen, sie sind aber auch nicht unbedingt mein Beutschema.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim lesen/hören. :)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Bücher von Sarah Kuttner auch alle (?) als Hörbuch gehört, weil ich super finde, wie sie das selbst liest. So kommt es auf jeden Fall so rüber, wie es gemeint ist und ich mag auch, dass das nicht so perfekt klingt. Bei 180° Meer habe ich vermutet, dass sie währenddessen vielleicht sogar eine Erkältung hatte und sowas findet man sonst eher nicht. Das passt aber perfekt zur Geschichte und generell liebe ich, dass nichts schöngeredet wird.

    Die Justin Cronin Bücher muss ich dringend noch lesen, jetzt wo endlich alle draußen sind, könnte ich mich ja mal ranwagen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jacquy :)

      Ich glaube zu meinen, dass Sarah Kuttner auch raucht? Jedenfalls war ich in diesem Jahr auf der LBM16 kurz verwirrt, wie rauchig ihre Stimme mittlerweile klingt - ein himmelweiter Unterschied zu "Wachstumsschmerz" und "Mängelexemplar". Aber deshalb nicht schlecht :)

      Und ich gebe dir recht, im Sprechen ist Sarah Kuttner echt weltklasse.

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  5. Hey,

    dass die Reihe von Cronin schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste steht, habe ich ja letzte Woche schon geschrieben. Schön, dass das Buch dir nach wie vor gefällt :) "Mängelexemplar" steht auch auf meiner WL.
    Mit deinen Protagonisten würde ich auch nicht tauschen wollen.
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Patrizia

    Das hört sich sehr spannend an und ich werde mir "Die Spiegelstadt" auf jeden Fall einmal genauer ansehen.

    Ich lese gerade ein totales Wohlfühlbuch und würde ebenfalls nicht alles übernehmen, mit dem meine Protagonistin zu kämpfen hat, weil ich mir das Witwendasein definitiv nicht toll vorstelle.
    Aber dir Backkünste und das Bed&Breakfast würde ich sofort nehmen;-)

    Ganz liebe Grüsse und HIER geht es zu meinem Beitrag
    Livia

    AntwortenLöschen