Gemeinsam lesen #82: Max Bentow - Der Traummacher

Hallo, hallo, hallo ihr Lieben! 
Auch im neuen Jahr weiterhin dabei - heute nehme ich bereits zum 82. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 
Und nun zu den Fragen für diese Woche:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Der Traummacher von Max Bentow und bin aktuell auf Seite 7.

Darum geht's:  
Simona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff, gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt. Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau, die das Trauma nicht überwinden kann: Sie hört Simonas Stimme und wird von schrecklichen Fantasien verfolgt. Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet, ihr Körper ist mit Biss-Spuren übersät. Nils Trojan und sein Team, die sofort am Tatort eintreffen, sind noch nie mit einem solch schockierenden Anblick konfrontiert worden. Doch dies ist erst der Anfang, denn wenig später wird auch Alina in einer verlassenen Turnhalle am Rande Berlins tot aufgefunden, ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen. Nils Trojan ermittelt fieberhaft, und was er enthüllt, führt ihn an den schwärzesten Abgrund, in den er je geblickt hat ...
2. Wie lautet der erste Satz auf der aktuellen Seite?

"Willst du dein paar Fotos von mir schießen?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Endlich ist es soweit: Nils Trojan ermittelt wieder! Leute, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich immer auf den Spätsommer freue. Ich meine der eigentliche Herbst ist schon für die Fitzek-Vorfreude reserviert, aber den Spätsommer kann ganz eindeutig Max Bentow vorfreudentechnisch für sich verbuchen. Schon das sechste Jahr in Folge veröffentlicht er nämlich wieder einen neuen Psychothriller in Berlin spielend rund um den Hauptkommissar Nils Trojan. Gänsehaut bei knackigen 30°C ist da wieder vorprogrammiert und ich finde, dass noch viele viele Menschen mehr die Bücher von Max Bentow kennen, lesen und lieben sollten, denn die sind echt verdammt gut! Gerne wäre ich selbst schon weiter in der Geschichte vorangeschritten, nur leider hindert mich eine fiese Nasennebenhöhlenentzündung daran, mich langfristig zu konzentrieren - so ärgerlich.


4. Hast du eine Mindest- oder Höchstmenge an Seiten, die du liest?
Bezieht sich die Menge auf die durchschnittliche Seitenmenge am Tag, in der Woche, im Monat oder in einem Jahr? Ich will mir pro Tag eigentlich nicht allzu viel vornehmen, da es alleine in dieser Woche schon wieder zwei Tage geben wird, an denen ich berufstechnisch nicht zum Lesen kommen werde. Mir ist für mich persönlich nur wichtig, dass ich überhaupt ein paar Seiten lese und im besten Fall ein Buch in der Woche beenden kann. In den Monatsrückblicken rechne ich freilich aus, wie viele Seiten das durchschnittlich am Tag gewesen wären, da liege ich immer zwischen 50-70 Seiten pro Tag. Aber hier liegt die Betonung bei "gewesen wären", in der Realität ist es meist so, dass ich unter der Woche wenig lese und am Wochenende dann einen Sprint einlege, weil es dann zeitlich besser passt.


Wie schaut es bei euch aus? Seit ihr buchige Seitenstatistiker? Und überdies: Welches Buch begleitet euch in dieser Woche? Schreibt es mir in die Kommentare! :-)

Ich wünsche euch einen superguten Tag, wir lesen uns hier am Freitag wieder! 


Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe,

    ich liebe zwar Statistiken, auch Lesestatistiken, aber meine durchschnittliche Seitenanzahl pro Tag rechne ich nicht aus :D
    Genau wie versuche ich mindestens ein Buch pro Woche zu schaffen und damit bin ich sehr zufrieden. Für mich selbst habe ich festgestellt, dass ca. 300 Seiten die optimale Buchlänge sind. Aber natürlich lese ich auch dickere Bücher. Bei E-Books darf es gerne mal ein bisschen weniger sein.

    Viele Spaß mit Max Bentow! Ich habe mir deine Buchtipps auf jeden Fall notiert.

    Hier ist mein Beitrag für heute.

    Liebe Grüße aus Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Patrizia :)

    Max Bentow...der Name ist mir schon unzählige Male begegnet, aber irgendwie hat er mich nie neugierig gemacht! Deine Meinung dazu hat mich nun dazu veranlasst, Band 1 der Reihe auf die WuLi zu packen. So ein richtig guter Thriller wäre mal wieder was feines xD

    Bei Frage 4 geht es mir genau wie dir :)

    Liebe Grüße,
    Corina

    Mein Beitrag :)

    AntwortenLöschen
  3. Ui liebe Patrizia

    Der Traummacher klingt richtig gut. Den letzten Fitzek habe ich noch ungelesen da. Frag mich nicht, wie ich das geschafft habe.
    Ich nehme mir kein Lesepensum vor.

    Ganz liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    das hab ich mich auch gefragt. Die Frage war mir zu ungenau. Die meisten scheinen es auf die Menge zu beantworten. Also die Bücherseitenzahl.

    Ich persönlich versuche etwa 100 Seiten pro Tag zu lesen, aber momentan klappt das nicht so gut.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/23/gemeinsamlesen-44-mit-liebe-ohne-punkt-und-komma/

    LG corly

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    Ich liebe zwar Listen und Statistiken aber mir eine Seitenzahl setzen? No-Go. Lesen soll Spaß machen und kein muss sein. Entweder ich lese 10 Seiten oder 50 oder mal eben 400 kam alles schon vor.
    Ich hab die Frage auch etwas anders interpretiert
    Mein Beitrag
    Liebste Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    von dieser Reihe habe ich erst Band 1 gelesen, aber der hat mir sehr gut gefallen und Band 2 steht auch schon griffbereit hier :) Noch viel Spaß beim Lesen!
    Die Frage nach den Seiten habe ich anders aufgefasst (eher so, ob man ein Buch mit einer gewissen Anzahl an Seiten gar nicht lesen würde), aber deine Interpretation ergibt auch Sinn. Ich nehme mir kein Mindestmaß pro Seiten vor, sondern lese einfach, wie ich Lust und Zeit habe, aber am Ende des Monats notiere ich auch die Gesamtzahl der gelesenen Seiten und wir rechnen auch die durchschnittliche Zahl pro Tag aus, aber eher zum Spaß.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Von dem Autor habe ich immer noch nichts gelesen! Ich habe hier aber auch noch einige angefangene Krimi-Reihen liegen... :-)

    Ich war bei Frage vier auch ein wenig verwirrt, wie es denn nun genau gemeint war. Meist peile ich 100 Seiten an, aber ganz locker - wenn ich doch keine Zeit und Lust hatte, ist das auch ok.

    Ich wünsche dir noch gute und schnelle Besserung!

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)
    Deine aktuelle Lektüre kenne ich nicht, aber sie entspricht auch nicht meinem Beute-Schema :D Interessant hört es sich aber definitiv an und ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.
    Mir ist die gelesene Seitenzahl ebenfalls egal. Ich rechne mir das zwar auch als Spaß in meinen Monatsrückblicken aus, aber stimmen tut das auch nie.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Patrizia,

    vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Beitrag.

    Die vierte Frage war diese Woche etwas mißverständlich. Ich hatte sie auch anders beantwortet, wie Du ja schon gelesen hast. Aber ich denke, jede Antwort ist immer irgendwie richtig :-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend, Elke.

    PS: Morgen hat mein Blog Geburtstag, den 2.ten schon. Es gibt ein Interview und ein kleines Gewinnspiel und einige interessante Infos. Schau mal rein, ich würde mich freuen :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hey Patrizia =)

    Ich habe die letzte Frage auf Tag bezogen. Allerdings habe ich heute mein Buch komplett durchgesuchtet, also passt das heute wieder nicht, genau wie gestern. =D Psychothriller sind was Feines und lese ich auch gerne, wenn sie gut durchdcht sind.

    Muss mir die Bücher um Max Bentow wohl mal näher ansehen...

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebste Patrizia,

    ich sehe du bist mir gedanklich wieder meilenweit voraus. Du regst dich nicht auf, sondern denkst über die Frage nach. Ich hoffe, ich werde auch bald so gelassen werden und mich nicht weiter über die Unfähigkeit eine einfache bzw. verständliche Frage bilden zu können aufzuregen.

    Ich lese auch an Sonn(en)tagen mehr als in der Woche - diesen Monat besonders, da ich endlich wieder freie Wochenenden habe. Je nach Lust und Laune 'schafft' man eben mal zehn Seiten oder mal Fünfzig Seiten. Aber jede gelesene Seite ist ein Triumph ;)

    Liebste Grüße aus Ilmenau :-*

    AntwortenLöschen