Gemeinsam lesen #79 - Urlaubsedition Pt. 1: Benedict Wells - Vom Ende der Einsamkeit

Hallo, hallo, hallo ihr Lieben! 
Auch im neuen Jahr weiterhin dabei - heute nehme ich bereits zum 79. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 
Und nun zu den Fragen für diese Woche:
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Heute mal ein bisschen anders: Vermutlich begleitet mich gerade meine erste Urlaubslektüre  Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells durch die niederländischen Metropolen.

Darum geht's:  
»Eine schwierige Kindheit ist wie ein unsichtbarer Feind: Man weiß nie, wann er zuschlagen wird.« Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Als Erwachsene glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch dann holt sie die Vergangenheit wieder ein. Ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist. Und vor allem: eine große Liebesgeschichte.
(via Diogenes
 
2. Wie lautet der erste Satz im Buch?

"Ich kenne den Tod schon lange, doch jetzt kennt der Tod auch mich."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Vom Ende der Einsamkeit steht schon seit gefühlten 100 Jahren auf meiner Wunschliste. Auf der LBM16 bin ich bereits um das Buch herumgetigert, war mir aber aufgrund des damaligen Hypes nicht so recht sicher. Außerdem sind da ja noch die ganzen Buchschätze auf dem SuB, die auch darauf warten, gelesen zu werden. Viele, viele SuB-Bücher später will ich die populäre Geschichte aus Benedict Wells Feder immernoch lesen. Manchmal ist es ja so, dass man nur ein vorübergehendes Haben muss-Gefühl in sich trägt und einige Monate später braucht man das Buch dann doch nicht mehr so dringlich. Nicht so bei dieser Geschichte und für den Urlaub durfte das Buch nun einziehen. Ich bin wirklich sehr gespannt auf das, was mich erwartet!


4. Fahrt ihr dieses Jahr noch in den Urlaub und was steht auf eurer Leseliste hierfür ganz oben?
Na, die Frage ist ja in dieser Woche wie für mich gemacht, denn ich bin jetzt in diesem Moment gerade im Urlaub! Die Lieblingsmitbewohnerin und ich machen einen Roadtrip durch die Niederlande und schauen uns unter anderem die Städte Rotterdam, Den Haag (inklusive Pier-Zeit in Scheveningen) sowie Amsterdam an. Danach geht es direkt nochmal eine Woche in die Wahlheimat. Das Benedict Wells-Buch ist also auf jeden Fall ein Must Read in dieser Zeit, das zweite Buch stelle ich euch in der nächsten Woche vor. Zwar glaube ich nicht, dass ich meine Nase stundenlang in die Buchseiten stecke, aber für den Fall der Fälle kommt auch noch der Tolino mit ins Gepäck, falls doch der Lesestoff ausgehen sollte. 

Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr schon geurlaubt, seid ihr gerade im Urlaub oder habt ihr es noch vor? Und überdies: Welches Buch darf mit ins Reisegepäck? Schreibt es mir in die Kommentare! 

Ich wünsche euch einen superguten Tag, wir lesen uns hier am Freitag wieder! 


Kommentare

  1. Ich wünsche euch beiden einen ganz, ganz tollen Urlaub <3 Road Trip durch die Niederlande klingt richtig toll *.*
    Viel Spaß auch mit dem Buch, bin gespannt, was du dazu sagst.

    Liebe Grüße aus Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub! Vom Ende der Einsamkeit habe ich gleich gelesen, als es raus kam. Ich konnte den Hype nicht wieder stehen.
    Ich war schon Anfang Juli im Urlaub und fahren vielleicht im September oder Oktober nochmal spontan weg. Sonst wohne ich ja an der Ostsee, hier kann man auch vor der Haustür gut Urlaub machen.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    Niederland ist toll. Allerdings war ich noch weiter nördlich davon. So bei Den Helder. Amsterdam würd ich aber auch gern mal.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/02/gemeinsamlesen-46-mit-kirsten-millers-nichts-ist-endlich/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  4. Uhh Niederlande, wie genial. Viel Spaß noch. Ja, ein eReader ist schon massiv praktisch für Reisen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Patrizia,

    ein Roadtrip? Das klingt ja spannend :D Soetwas habe ich noch nie gemacht, aber ich stelle es mir wahnsinnig aufregend vor.
    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Ein Roadtrip durch Holland :) Das klingt echt spannend. Ich wünsche dir viel Spaß dabei :) Gerade für so eine Reise ist der Reader natürlich sehr praktisch ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♥
    Mein Beitrag♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, aber ich bemühe mich im Moment nach Kräften, die zu ignorieren und mich stattdessen dem SUB zu widmen... :-)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Urlaub und viel Spaß mit dem Buch!

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    von deinem Buch habe ich noch nie gehört, aber es klingt interessant. Noch viel Spaß beim Lesen und noch einen schönen Urlaub :)
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hey :)
    Ach, auf solchen Reisen ist ein eReader sowieso immer am Besten, wiegt nicht viel und man hat genug Lesestoff für den Notfall dabei. :)
    Ich bin diese Woche nach langer Zeit auch wieder dabei und habe ein großes Vorhaben für den Urlaub... würde mich sehr freuen, wenn du bei mir vorbeischaust. :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Wenn irgendiwe möglich, dann schaut euch UNBEDINGT Utrecht (ca. 30 Minuten von Amsterdam entfernt) an. Eine unglaublich tolle Stadt und Teile davon werden wohl bald unter Weltkulturerbe gestellt. Da war ich im 2016 schon zweimal und hoffentlich schaffe ich es, in den nächsten Tagen ein paar Bilder zu zeigen.

    Wunder-, wunderschön und unbedingt eine Bootsfahrt machen und den Turm besteigen und die zwei Ebenen am Wasser erkunden :-)

    Alles, alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das mit den zwei Ebenen am Wasser war wohl verwirrend :-) Die Stadt ist - im Gegensatz zu anderen Städten in der Niederlande - zweistöckig gebaut. Unten kann man direkt an den Grachten entlang gehen und dort gibt es tolle Bars, Restaurants, Kultur....und oben findet der andere Teil des Stadtlebens statt. Hat mir wesentlich besser gefallen als Amsterdam :-)

      Löschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top