Gemeinsam lesen #66: Milena Michiko Flašar - Ich nannte ihn Krawatte

Hallöchen ihr Lieben! 
Auch im neuen Jahr weiterhin dabei - heute nehme ich bereits zum 66. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 

Und nun zu den Fragen für diese Woche:
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Ich nannte ihn Krawatte von Milena Michiko Flašar und bin aktuell auf Seite 22 von 140 Seiten.

Darum geht es:
Ist es Zufall oder eine Entscheidung? Auf einer Parkbank begegnen sich zwei Menschen. Der eine alt, der andere jung, zwei aus dem Rahmen Gefallene. Jeder auf seine Weise, beide radikal, verweigern sie sich der Norm. Erst einem fremden Gegenüber erzählen sie nach und nach ihr Leben und setzen zögernd wieder einen Fuß auf die Erde. Milena Michiko Flašars Parkbank befindet sich in Japan und könnte doch ebenso gut anderswo in der westlichen Welt stehen. Dieser Roman stellt der Angst vor allem, was aus der Norm fällt, die Möglichkeit von Nähe entgegen – sowie die archaische Kraft der Verweigerung.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich war aus meiner Unbemerktheit gefallen, aus meinem Gehäuse."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Ich nannte ihn Krawatte ist das Mai-Buch für den Lesekreis des ARD Buffet, welches von Karla Paul jeden Monat online organisiert wird. Ich verlinke euch hier mal die Veranstaltung, da ja erst der 3. Mai ist, kann man noch immer einsteigen! Normalerweise ist dies kein Buch, zu dem ich unbedingt gegriffen hätte. Mich schrecken derlei Aufmachungen bei Büchern immer ab und ich finde auch, dass dieses Cover hier mit den Kois dem Inhalt in keinster Weise gerecht wird. Leider bin ich noch nicht sooo... weit gekommen, da ich bis heute eine Prüfstunde vorbereiten musste und dieses Buch dann doch einiges an Konzentration abverlangt. Die Sätze sind zwar kurz, dafür aber ganz schön wortgewaltig und tiefsinnig ("Wer in einem Lachen nichts anderes als ein Lachen hört, der ist taub."), da will ich dem Buch doch meine vollste Aufmerksamkeit schenken und es nicht nur als Einschlaf-Goodie nutzen. 

4. Beeinflussen Bücher deinen Alltag?
Fakt ist, dass ich ohne ein paar gelesene Seiten am Abend einfach nicht einschlafen kann. Egal wie müde ich bin, woher ich gerade komme, selbst wenn ich den ganzen Tag unterwegs war oder erst am späten Abend heimkehre, es müssen ein paar Buchseiten sein. Das war schon immer so und ist eine so festgefahrene Routine, die gar nicht mehr durchbrochen werden kann. Meine Lesezeit ist also meistens abends. Zwischendurch schaffe ich auch mal ein paar Seiten, aber das ist dann meist zwischen Tür und Angel, weshalb ich den Abend ganz klar vorziehe. Ansonsten beeinflussen Bücher insofern meinen Alltag, als dass ich halt einfach mal Deutschlehrerin bin und meinen Bildungsauftrag der zu vermittelnden Lesekompetenz sehr ernst nehme. Und wären die Bücher nicht gewesen, hätte ich mir bestimmt auch nicht diesen tollen Job (den besten Job!) ausgesucht ;-) 

Wie beeinflussen Bücher denn euren Alltag, habt ihr bestimmte Routinen entwickelt, beziehungsweise macht ihr vielleicht auch beruflich was mit Büchern? Und überdies, was lest ihr gerade? Schreibt es mir in die Kommentare!

Ich wünsche euch einen superguten Tag, wir lesen uns hier am Freitag wieder! 


Kommentare

  1. Liebe Patrizia,

    bei Frage 4 geht es mir so wie dir. Allein schon aus beruflicher Sicht beeinflussen Bücher meinen Alltag sehr. Meine Lesezeit ist auch meistens abends, auch wenn ich unter der Woche nicht so viel schaffe.
    Ich wünsche dir noch viel Freude mit deinem aktuellen Buch.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen =)

    Mit dem Cover und dem Titel des Buches geht es mir wie dir. Ich würde auf Anhieb nie im Leben zu diesem Buch greifen. Ich würde meinen Blick drüberschweifen lassen aber es würde mir nicht auffallen.
    Der Klappentext macht mich allerdings schon ein klein wenig neugieriger. Letzlich ist es aber dein erster Eindruck vom Buch, der tatsächlich wirklich evtl. und unter Umständen dazu bewegen würde, das Buch anzulesen. Wortgewaltig und tiefsinnig, das mag ich zwischendurch schon ganz gern, auch wenn einem das wirklich die volle Aufmerksamkeit abverlangt.

    Respekt, dass du es schaffst jeden Abend wenigstens ein paar Seiten zu lesen Frau Deutschlehrerin =). Manchmal fallen mir schon die Augen zu, bevor ich auch nur drüber nachdenken kann.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Patrizia,

    erst mal vorne weg: ich liebe deinen Nagellack! Das Blau ist wunderschön! :)
    Ich denke, ich muss mir das Buch mal genauer ansehen. Ich kann nicht mal genau erklären, warum. Irgendwas daran fasziniert mich.

    Ich finde die vierte Frage heute irgendwie unspezifisch. Es wäre doch sehr schade, wenn mich Bücher nicht beeinflussen würden, denn ich lese sie ja, um mir den Alltag etwas bunter zu gestalten. ;)

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Patrizia ♥
    Dein Buch kenne ich gar nicht, hätte es im Laden wohl auch nicht zur Hand genommen. Aber der Klappentext und die Zitate machen dann doch irgendwie neugierig. Das behalte ich mal im Hinterkopf. :)

    Mit der vierten Frage habe ich mich heute auch anfangs schwer getan. Es wäre ja komisch, wenn uns Bücher nicht in gewisser Weise beeinflussen würden.

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Patrizia,
    heute mache ich einen Tag Lesepause, fange aber morgen mit "Mein bester letzter Sommer" an! Bin schon sehr gespannt drauf.
    Ich muss sagen, das Cover deines aktuellen Buches finde ich sehr interessant, weiß aber nicht ob es mir gefallen würde. Ich hoffe, deine Prüfstunde verlief gut?

    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Patrizia,

    ich möchte das Buch auch noch lesen und bin auch beim Lesekreis des ARD Buffet dabei. Tolle Idee, wie ich finde :) Letzten Monat habe ich es leider nicht geschafft mitzulesen, aber dieses Mal möchte ich es irgendwie einrichten. Das Cover gefällt mir ganz gut, aber der Buchtitel hätte mich wohl davon abgehalten dieses Buch zu lesen. Lesen werde ich das Buch über die Skoobe App und da schaut das Cover ganz schlicht aus (falls du mal schauen magst: http://www.amazon.de/Ich-nannte-ihn-Krawatte-Quartbuch-ebook/dp/B00E3FF17K?ie=UTF8&keywords=ich%20nannte%20ihn%20krawatte&qid=1462281506&ref_=sr_1_1&s=books&sr=1-1)

    Da gefällt mir jetzt die Aufmachung von btb wesentlich besser :)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    dein Buch wäre nicht so wirklich das richtige für mich. Ich wünsche dir dennoch viel Spaß damit! :)
    Wenn ich auf der Fahrt zur Schule nicht lerne oder auf der Fahrt nach Hause keine Freundin bei mir sitzen habe, lese ich immer ;)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Patrizia, :)
    das Buch hat einen interessanten Titel, aber aufgefallen wäre es mir wohl auch nicht. Wortgewaltig und tiefsinnig klingt aber gut. :) Ich wünsche dir viel Spaß und auch Zeit zum Lesen. :)
    Ich lese auch gerne abends vorm Einschlafen und oft auch, wenn ich nachts nach Hause komme und es schon viel zu spät sein sollte.^^

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top