Blogleserunde zu "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" von Katie Marsh


Einen wunderschönen Feiertag, ihr Lieben! 
Die liebe Livia vom Blog Samtpfoten mit Krallen und ich haben beschlossen, das Buch Die Liebe ist ein schlechter Verlierer von Katie Marsh zusammen zu lesen. Berichtet haben wir euch bereits am Sonntag davon, heute starten wir endlich auf Livias Blog und natürlich ist ein Einsteigen noch während der Leserei absolut möglich :-)  

Darum geht es 

Hannah will Tom verlassen. Morgen sagt sie es ihm. Und dann erfüllt sie sich ihren Traum, nach Afrika zu gehen. Tom will an seiner Ehe festhalten, sei sie noch so eingefahren. Er ignoriert die Probleme, will einfach nur neben Hannah einschlafen und morgen ins Büro fahren. Doch dazu kommt es nicht … Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein wird. Dass Hannah ihre Pläne aufgeben muss und Tom nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Auch wissen sie nicht, dass ihre Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist und dass manche Träume einen Umweg nehmen müssen, bevor sie in Erfüllung gehen …  

So soll es laufen! 

Wir haben das Buch in insgesamt fünf Abschnitte eingeteilt, zu denen wir uns gerne mit euch austauschen wollen - hier ist spoilern erlaubt. Allgemeine Eindrücke zu Beginn des Buchs und der finale Abschluss in Form von Rezensionen sind wiederum spoilerfrei.  
  • 26.5. Donnerstag (hier klicken): Allgemeine Eindrücke zum Buch, Anmeldungen zur Leserunde, keine Spoiler erlaubt 
  • 28.5. (bei mir): Anfang bis S. 87, spoilern ausdrücklich erwünscht 
  • 31.5. (bei Livia): S. 87 - S. 167, spoilern ausdrücklich erwünscht 
  • 3.6. (bei mir): S. 167 - S. 253, spoilern ausdrücklich erwünscht 
  • 5.6. (bei Livia): S. 253 - S. 321, spoilern ausdrücklich erwünscht 
  • 7.6. (bei Livia): S. 321 - Schluss, spoilern ausdrücklich erwünscht 
  • 9.6. (bei mir): Rezensionen, allgemeine Eindrücke nach der Lektüre, keine Spoiler erlaubt 
Ihr findet die verschiedenen Abschnitte auf unseren Blogs am jeweiligen Tag in den Kommentaren vermerkt (für Livias Beitrag einfach hier klicken). Hier darf sich dann fleißig ausgetauscht werden :-) Wenn ihr mitmischen wollt, da das Buch ohnehin auf eurem SuB liegt oder ihr noch eine schöne Frühlings/Sommerlektüre sucht und nicht alleine lesen wollt, schreibt gerne in die Kommentare, dass ihr dabei seid!

Wir sind gespannt, wie euch das Buch gefällt und lesen uns hier am Samstag in den Kommentaren wieder :-)






Kommentare:

  1. 2.) 28.5.16, Anfang bis S. 87, spoilern ausdrücklich erwünscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe diesen ersten Abschnitt mit gemischten Gefühlen gelesen. Einerseits verstehe ich Hannah so gut, andererseits finde ich es schade, dass sie sich so lange schon aufgegeben hat.

      Spannend wäre für mich eine Erzählung aus Toms Sicht. Warum hat er Hannah so schlecht behandelt? Warum war er schon lange so unglücklich? Warum war er so wütend?
      Was ich auch nicht verstehe: warum sind sie dies als Paar nicht schon lange angegangen? Irgendwie scheint mir das doch sehr seltsam und wenn ich sehe, wie glücklich sie früher waren, wird es noch unglaublicher.

      Wahrscheinlich sind dies alles Fragen, die im Verlauf des Buches mit Rückblenden geklärt werden (die Rückblenden finde ich übrigens toll).

      Ich bewundere Hannah dafür, dass sie bei Tom bleibt. Dies ist schliesslich nicht selbstverständlich. Mich würde aber interessieren, wie sie weiter mit ihm umzugehen gedenkt. Wird sie im die Affäre/den Seitensprung beichten?

      Ich werde auf jeden Fall gespannt weiter lesen und hoffe, dass sich meine Fragen klären werden.

      Löschen
    2. Hallöchen meine Liebe :)

      Also ich muss ja sagen, dass mich bereits die ersten 48 Seiten emotional total fertig gemacht haben :D Ein riesengroßer Mist ist das doch! Da bist du in dem festen Vorhaben, deinen Mann zu verlassen und in der Nacht passiert so etwas schreckliches. Mieses Karma? Den letzten Absatz in diesem Buchabschnitt fand ich übrigens ganz besonders traurig, weil Hannah etwas tut wozu sie sich nur verpflichtet fühlt, mit dem Herzen ist sie aber nicht mehr dabei.

      Und zu Tom ... ich konnte mir durch das Geschriebene schon sehr gut vorstellen, dass er ein Choleriker zu sein scheint. Aber die Frage um das Warum? stelle ich mir auch. Vielleicht hat es auch mit der Situation seiner Familie zutun? Julie scheint ja auch vielevieleviele Päckchen mit sich zu tragen (übrigens ein sehr anstrengender Charakter, wie ich finde!).

      Und was mich noch interessieren würde: Wer ist der Seitensprung?

      Löschen
  2. 3.6.: S. 167 - S. 253, spoilern ausdrücklich erwünscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun endlich kam für mich Leben in die Geschichte und das Buch begann, sich von der Masse abzuheben. Ich konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen und war total überrascht, als der Abschnitt schon vorbei war.
      (übrigens finde ich, dass wir die Abschnitte sehr gut eingeteilt haben, was denkst du?)

      Zwischen Hannah und Tom scheint sich langsam aber sicher wieder so etwas wie eine Vertrautheit, vielleicht sogar Zärtlichkeit zu entwickeln und ich hoffe, dass da noch mehr passieren wird, weil sie - trotz allem - zusammen gehören. Irgendwie...
      Nur frage ich mich einmal mehr, was genau geschehen ist, damit Tom so ein A.... geworden ist. Bis jetzt finde ich nämlich keine schlüssige Antwort darauf. Ich denke allerdings, dass er schon lange von Raj wusste. Vielleicht war dies ein Verstärker, sicher aber nicht der Grund.

      Ich bin gespannt auf deine Meinung und kann im Moment nicht viel mehr dazu sagen. Ich melde mich aber sicher wieder.
      Einen schönen Freitag dir
      Livia

      Löschen
    2. Hallöchen meine Liebe :)

      Die Abschnitte haben wir wunderbar eingeteilt!

      Was ich bei Toms Entwicklung einfach so schade finde ist, dass er weiterhin für mich nicht zu greifen ist. Über Hannah weiß ich so viel, man kann so viel Verständnis und Emotionen für sie aufbringen und bei Tom tut sich mir da echt ein Rätsel auf. Selbst die Rückblenden (auch im weiteren Abschnitt) geben mir jedenfalls nicht die Antwort auf die Frage, wieso er so arbeitsverbissen ist. Klar, Erfolg ist bis zu einem gewissen Maße wichtig, aber er kann sich ja niemals mit Kleinerem begnügen. Er weiß, dass er ständig Kopfschmerzen hat, er weiß, dass ihm die Arbeit zu Berge steht und eigentlich will er das alles nicht, aber ändern tut er nichts. Bei ihm hat sich schon fast so eine Art Betriebsblindheit breit gemacht, er sieht das Offensichtliche, aber irgendwie auch nicht.

      Löschen
    3. Da hast du schon auch recht. Aber :-) Ich finde, dass man gut merkt, wie sehr Tom eigentlich weiterhin an der Beziehung zu Hannah arbeiten will. Aus seiner Sicht sieht es wirklich ein wenig so aus, als hätte Hannah sich ihm gegenüberr verschlossen und als wäre sie genau so mitschuldig, wie er. Oder denkst du nicht?

      Löschen