Gemeinsam lesen #55: Gabriella Engelmann - Goldmarie auf Wolke 7

Hallöchen ihr Lieben! 
Auch im neuen Jahr weiterhin dabei - heute nehme ich bereits zum 55. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 

Und nun zu den Fragen für diese Woche:
Buchcoverrechte unterliegen dem jeweiligen Verlag

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Goldmarie auf Wolke 7 von Gabriella Engelmann und bin, weil es ein eBook ist, aktuell bei 46%. 

Darum geht's:
Marie schwebt auf Wolke 7, als sie einen Job im Laden Traumzeit ergattert. Traumhaft ist vor allem auch der Ire Dylan, den sie dort kennen lernt. Dann geschehen plötzlich viele magische Dinge, die Marie sich nicht erklären kann. Die mysteriöse Nives spinnt ihre Schicksalsfäden und im Leben von Marie und ihrer Stiefschwester Lykke ist bald nichts mehr, wie es einmal war. 
(via Arena) 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"'So, so, du hast heute also eine Verabredung mit einem jungen Mann, der dir offenbar gefällt, und anstatt einfach glücklich über diese Einladung zu sein, schlägst du dich nun mit Gewissensbissen herum.'" 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Dies ist mein erstes Buch von Gabriella Engelmann und gleichzeitig handelt es sich hierbei um eine lockerleichte Adaption des Märchens Frau Holle. Kein SuB-Buch diesmal, aber es lachte mich in der Onleihe so an, und ich brauche derzeit einfach ein paar seelenstreichelnde Bücher. Mir gefällt es jedenfalls bisher richtig gut und es lässt sich durch den fließenden Schreibstil auch sehr zügig lesen. Es ist definitiv kein Buch, was ausschließlich nur zur Weihnachtszeit passt. Auch jetzt kann es einem die abendlichen Lesestunden noch versüßen! Die Rotkäppchen-Adaption Küss den Wolf habe ich mir ebenfalls bereits in der Onleihe vorgemerkt.


4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?
Meist sind die Bösewichte ja eigentlich erst die interessanten Figuren in einem Buch/Film/Comic etc. pp., denn nichts ist spannender, als zu erfahren, wieso ein Bösewicht überhaupt zu einem geworden ist. Während der gute Held der Geschichte rüberkommt wie geleckt, hat ein Bösewicht so seine Ecken und Kanten, mögen sie auch noch so boshaft und teuflisch sein. Deshalb ein ganz klares HUI für den ultimativen Bösewicht, denn ohne ihn wären unsere Buchwelten nur halb so aufwühlend :-)


Wie ist das bei euch? Wo sind die Anhänger der Antagonisten? Und überdies: Was lest ihr gerade? Schreibt es mir in die Kommentare! 


Ich wünsche Euch einen wunderbaren Tag, wir lesen uns hier am Freitag wieder :-)

Kommentare

  1. Guten Morgen,

    die Märchenadaptaionen von Gabriela Engelmann kenne ich noch nicht, dafür aber ihre Romane - und die haben mir alle sehr gut gefallen! Vielleicht sollte ich mich auch mal in ihre Märchenwelt vorwagen ...

    Frage 4 habe ich - glaub iuch - irgendwie anders verstanden. :-)

    Liebe Grüße
    Sabine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine :)

      Es wird sicher nicht mein letztes Buch dieser Autorin gewesen sein. Wenn sie Jugendromane schreiben kann, dann geht das bei ihren "normalen" Geschichten bestimmt noch viel besser :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Patrizia,

    ich habe das Gefühl, Märchenadaptionen boomen momentan wie verrückt. Schon irgendwie interessant, wie sich Buchtrends so entwickeln. :)

    Ich habe so meine Probleme mit der vierten Frage. Antagonisten sind ein entscheidender Teil jeder Handlung, denn ohne sie gäbe es meist gar keinen Konflikt und somit auch keine Geschichte. Ich würde von selbst niemals auf die Idee kommen, da in "hui" oder "pfui" einzuteilen. Für mich gibt es nur überzeugend oder nicht überzeugend, je nachdem, wie die jeweilige Figur konstruiert ist.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elli :)

      Dabei ist genau diese Märchenadaption aber schon vier Jahre alt :D

      Deinen Punkt unterschreibe ich so, denn so habe ich es noch nicht gesehen :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  3. Guten Morgen Patrizia :)
    Oh, diese Märchenadaption (bzw. beide) sind bisher ja völlig an mir vorbei gegangen. Muss ich mir mal näher ansehen. Ich mag sowas gern :)
    Was den Antagonisten angeht, hatte ich ein paar Probleme mich festzulegen, denn das kommt ja doch immer sehr aufs Buch und den jeweiligen Charakter an.
    LG, Steffi
    Gemeinsam Lesen in Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi :)

      "Die 13. Fee" konnte mich beispielsweise gar nicht einfangen, da ist meiner Meinung nach nur das Cover ganz nett, Gabriella Engelmanns Märchenadaptionen hingegen sind schon ein paar Jahre alt :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  4. Guten Morgen,

    Ich habe in der letzten Zeit bei meinen Büchern oft auch bemerkt, dass der Bösewicht gar nicht die größte Schraube locker hat. Manchmal sind auch die Protagonisten ein wenig debil und keinesfalls geleckt ;P.
    Sowas macht mich dann auch immer ganz glücklich, weil diese Bücher auch immer schwer spannend sind.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi :)

      Dein Einwand ist natürlich auch vollkommen berechtigt :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  5. Guten Morgen :)

    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit deinem aktuellen Buch! Ich habe im letzten Monat leider "Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid" von der Autorin abgebrochen, weil es mir gar nicht gefallen hat.

    Ohne Bösewichte gäbe es wohl nur wenig spannende Geschichten. Was wäre Harry Potter ohne Voldemort oder Die Tribute von Panem ohne Kapital / President Snow? ;)

    Liebe Grüße & noch viel Spaß beim Lesen :)
    Corina

    Hier kommst du zu meinem Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Corina :)

      Ist das eines ihrer letzten Bücher aus dieser "Reihe" gewesen?
      Also der erste Band hier liest sich tatsächlich und überraschenderweise sehr gut, hätte ich so nicht erwartet :)

      Bei der Frage musste ich auch sehr viel an Harry Potter denken, denn da haben sich ja auch so einige vermeindlich böse Figuren zum Guten gewandelt, mal abgesehen von dem, dessen Name nicht gesagt werden darf :D

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  6. Guten Morgen meine Liebe,

    ich sehe das genauso wie du und freue mich immer über heiße Bösewichte á la Warner aus der Shatter Me-Reihe :)
    Gerne mehr davon!
    Dein Buch klingt interessant. Ich persönlich habe noch gar keine Märchenadaption gelesen, aber ich habe heute Nacht von der 13. Fee geträumt. Ob das wohl eine versteckte Kaufaufforderung war? Auch wenn ich weiß, dass du das Buch nicht mochtest, bin ich noch hin und her gerissen zwischen Ingrids Begeisterung und dem unverschämt hohen Kaufpreis für die "paar Seiten."

    Liebe Grüße und einen schönen (Schul)tag,

    Nicole

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WARNER :D

      Ich muss die Reihe unbedingt bald mal weiter lesen! Mehr Lesezeit bitte, ahhhhh :D

      Na das nenne ich mal ein krasses Buchbewusstsein, wenn du schon davon träumst :D Ansonsten hast du doch jetzt so einen tollen eReader, hole es dir doch als eBook :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  7. Gabriella Engelmann ist wirklich toll. Ich empfehle dir von ihr "Im Pyjama um halb vier"! Absolutes Lieblingsbuch von ihr.
    Und wie immer triffst du es richtig gut - die Guten sind oft zu geleckt. Wir wollen mehr Warners (Shatter me) und Snapes ^^

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe :)

      Das schreibe ich mir doch glatt mal auf!

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  8. Huhu,

    aber es gibt auch Gute, die eine interessante Geschichte haben oder die sogenannten Bad Boys, die trotzdem gut sind. Bösewichtige sind ja vielschichtig. Kommt darauf an wie man es sieht und nicht jeder Gute hat auch immer nur ausschließlich gute Seiten oder steht von Anfang an immer auf den richtigen Seiten.

    Hier gehts zu meinem Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/02/16/gemeinsamlesen-mit-dahin-ist-aller-glanz/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Corly :)

      Dein Einwand ist vollkommen richtig und berechtigt :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  9. Hallo, Patrizia!
    Da sieht man wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker von Leser sind. Ich habe bisher erst ein Buch von Frau Engelmann gelesen, aber ich konnte mit dem Stil irgendwie nichts anfangen. Was schade ist, da ich zuhause noch ein Buch von ihr rumliegen habe, das jetzt vielleicht niemals gelesen wird.
    Ich schenke allerdings ein Fähnchen für deine Antwort auf die 4. Frage. Solange ein Charakter gut konstruiert ist, ist es mir völlig blunzn, ob er jetzt zu den "Guten" oder zu den "Bösen" gehört. :)
    LG, m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöööchen :)

      "Ein Fähnchen schenken" :D Süß!

      Schade, dass dich Frau Engelmann nicht packen konnte :(

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  10. Hallo Patrizia,

    ich bin gerade beim stöbern auf deinen Blog gestoßen und finde ihn richtig schön :).

    Hier bleibe ich auch gerne als Leserin ;).

    Liebe Grüße
    Anie
    http://anie1990.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anie :)

      Vielen lieben Dank für dein tolles Feedback, ich freue mich wirklich sehr :-*

      Ganz lieben Gruß an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  11. Hallo Patrizia ♥
    Die Märchenadaptionen von Gabriella Engelmann kenne ich noch nicht, habe aber schon ein paar ihrer Erwachsenenromane gelesen und mochte die sehr gern. :)

    Wenn ein Antagonist gut ausgearbeitet ist und Tiefe hat, dann kann ich ihn auch sympathisch finden. Denn wenn ich seine Motive nachvollziehen kann, dann macht es ihn auch sehr interessant. Außerdem braucht eine gute Geschichte immer einen Bösewicht, sonst wäre es doch langweilig. :)

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jacky :)

      So viele Engelmann-Fans hier, wie schön :)

      Und deine Antwort zu Frage 4 unterschreibe ich so!

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  12. Hallo Patrizia, :)
    ich habe bisher noch nichts von Gabriella Engelmann gelesen, möchte das aber definitiv noch machen. :) Ich mag insbesondere Märchenadaptionen sehr gerne und da passen ihre Bücher ja perfekt. :) Viel Spaß noch beim Lesen. :)
    Antagonisten sind wirklich wichtig für eine Geschichte, um sie spannend zu machen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marina :)

      So wie es scheint, sind viele Bücher der Engelmann super, hier tummeln sich richtig viele Fans von ihr :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  13. Huhu Patrizia,

    die Autorin kenn ich noch gar nicht :)
    Zu deinen Fragen bzw. was wir lesen und wie wir zu den Antagonisten stehen, möchte ich dich am liebsten auf meinen Blog verweisen ;)
    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mii :)

      Gerne schaue ich auch bei dir vorbei!

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  14. Hey :)
    Eine tolle Antwort auf die 4. Frage!
    Bösewichte sind einfach toll. Aber nur, wenn sie auch gut ausgearbeitet sind und man auch erfährt, warum er zum Bösewicht geworden ist. Ohne Antagonisten geht eine Story ja aber auch häufig nicht voran.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Isabell :)

      Genau so schaut es aus :) Das Konfliktpotenzial muss schließlich steigen :D

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  15. Heyho :)
    interessantes Buch hast du da, für zwischen durch bestimmt nicht schlecht. ^^
    Deine Antwort bei Frage Nummer 4 kann ich so nur unterschreiben, sehr gut ausgedrückt. :D

    Liebe Grüße,
    Birdy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Birdy :)

      Ja für Zwischendurch ist es wirklich sehr nett zu lesen :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  16. Guten Abend liebe Patrizia,

    von deinem aktuellen Buch habe ich bisher noch nichts gehört. Märchenadaptionen finde ich aber auch hin und wieder mal ganz nett :)

    In mir findest du auch einen Anhänger der Fraktion der Bösewichte. Ohne sie wäre annähernd jede Geschichte gleich und das wäre schon langweilig :) Also, ein Hoch auf alle bösen Jungs und natürlich auch Mädels...

    Hab einen schönen Abend,
    Janine ♥
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Janine :)

      Für die jetzt so kopflastige Zeit ist es auf jeden Fall ein super leichtes lockerflockiges Buch :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  17. Huhu Patrizia,

    Gabriella Engelmann sagt mir im Hinterkopf etwas, aber mir fällt gerade kein einziges von ihr geschriebenes Buch ein. Ich muss morgen mach nachsehen, was sie so geschrieben hat.

    Bei mir sind auch Antagonisten Hui. Gerade bei dem Film Maleficent hat man es sehr gut sehen können. Hinter diesen Charakteren steckt so viel mehr als auf den ersten Blick.

    Liebe Grüße
    Jenny

    Gemeinsam Lesen #58 bei Mein Bücherchaos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny :)

      Die Frau Engelmann ist, so meine ich, in der Frauenliteratur zuhause und ich glaube, damit auch sehr erfolgreich :)

      Maleficent fand ich auch RICHTIG richtig gut, mehr solche Bücher und Filme bitte :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  18. Hi Patrizia!
    Ja manchmal braucht man einfach Seelenstreichler in Buchform :-) Ich mag auch Bösewichte gerne, die etwas mehr Tiefe haben und diese aalglatten Helden gehen mir meist einfach nur sehr schnell auf die Nerven!
    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Gut, dass wir uns da einig sind :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top