Buchige Neuzugänge im September 2015

Einen wunderschönen guten Tag, ihr Lieben!
Nebst der guten Lesestatistik für den Monat September durften außerdem auch wieder so einige Bücher bei mir einziehen. Dabei waren eigentlich nur zwei Bücher von diesem Stapel tatsächlich eingeplant: 
und
Das Dating-Projekt hatte ich selbst beim Verlag als Rezensionsexemplar angefragt. Das Cover ist witzig gestaltet und der Buchinhalt klang für mich sehr erfrischend - was es letztlich dann auch war. Die Rezension zum Buch findet ihr hier. Rapunzelgrab von Judith Merchant zog völlig ungeplant bei mir ein. Dabei handelte es sich um Überraschungspost aus dem Hause Droemer/Knaur - nochmals vielen lieben Dank dafür, ich habe mich sehr gefreut! Auch wenn es seinen Moment dauerte, bis mir der Name der Autorin wieder ins Gedächtnis kam. Letztes Jahr haben die Mädels und ich von der Autumn Calling-Truppe nämlich das Buch Die Lügen jener Nacht dieser Autorin an euch verlost! Rapunzelgrab hingegen ist der dritte Teil eines Ermittler-Duo's. Ich bin gespannt, ob sich dieser Band unabhängig von den Vorgängern Loreley singt nicht mehr und Nibelungenmord lesen lässt. Am 26. November 2015 wird Judith Merchant auch in Bonn eine Lesung halten, und wenn es zeitlich passt, will ich bis dahin das Buch gelesen haben und schaue dann mal dort vorbei! 

Zwecks Umzug trenne ich mich derzeit auch von allerhand Dingen, auch von Büchern, die ich später wirklich nicht mehr lesen möchte. Dafür gibt es in Erfurt einige Stellen, um seine Bücher zur Adoption freizugeben. Das Open Book hatte ich euch bereits vorgestellt, aber es gibt auch noch das Stöberhaus! Eigentlich will ich ja ein paar Bücher loswerden und war wirklich guter Dinge, dass auch nichts "Neues" hier einzieht. Irgendwer muss ja auch die ganzen schweren Bücherkisten tragen! Aber an Lieblingsmomente von Adriana Popescu und Wachstumsschmerz von Sarah Kuttner konnte ich dann doch nicht vorbeigehen. Jeder schwärmt von Popescu's Büchern, da will ich mich einmal selbst von überzeugen und bei Sarah Kuttner habe ich sogar meinen SuB ausgetrickst, denn das Buch hatte ich bereits vor vier Jahren gelesen, allerdings war es nur ein Ausleih-Buch aus der Bibliothek. Dennoch könnte es bald, da ich das Buch nun auch im Regal stehen habe, zu einem ReRead kommen, denn ich habe die Geschichte damals so geliebt und war auch anschließend bei einer Lesung von Sarah Kuttner! Diese beiden Bücher gab es zusammen übrigens für lockerflockige drei Euronen.

Und dann durfte noch ein Buch einziehen, welches sofort bei Bekanntgabe auf meinem Wunschzettel landete: Bis ans Ende der Geschichte von Jodi Picoult. Darum geht es:
Sage Singer ist eine junge Bäckerin. Sie hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und fühlt sich schuldig, weil sie den Wagen gelenkt hat. Um den Verlust zu verarbeiten, nimmt sie an einer Trauergruppe teil. Dort lernt sie den 90jährigen Josef Weber kennen. Trotz des großen Altersunterschieds haben Sage und Josef ein Gespür für die verdeckten Wunden des anderen, und es entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft. Als Josef ihr eines Tages ein lang verschwiegenes, entsetzliches Geheimnis verrät, bittet er Sage um einen schwerwiegenden Gefallen. Wenn sie einwilligt, hat das allerdings nicht nur moralische, sondern auch gesetzliche Konsequenzen. Sage steht vor einem moralischen Dilemma: Denn wo befindet sich die Grenze zwischen Hilfe und einem Vergehen, Strafe und Gerechtigkeit, Vergebung und Gnade?

Jodi Picoult schreibt unglaublich gut recherchierte Bücher! Wenn ihr noch nichts von ihr gelesen habt, kann ich euch Die Macht des Zweifels, 19 Minuten und Beim Leben meiner Schwester nur wärmstens empfehlen. Alles Geschichten mit völlig unterschiedlichen Thematiken, packend und emotional. Das Mutter/Tochter-Projekt Mein Herz zwischen den Zeilen ist für jüngere Leser ein schön aufbereitetes Jugendbuch, dazu habe ich auch eine Rezension geschrieben, die findet ihr hier. Nun bin ich aber sehr auf Bis ans Ende der Geschichte gespannt, wobei sämtliche Kritiken bisher ja deutlich positiv ausgefallen sind. 

Ein Buch welches hier nun nicht abgebildet ist, aber trotzdem zu meinen Neuzugängen für den Monat September zählt: Layers von Ursula Pozanski! Das eBook durfte ich mir im Rahmen einer Shopvorstellung bei snapload aussuchen - auch hier nochmals vielen lieben Dank an den Shop!

Insgesamt sind also sechs neue Bücher eingezogen, wobei nur fünf hiervon meinen SuB tatsächlich "belasten". Und was sagt der SuB dazu? Der kratzt mit nun 69 SuB-Büchern haarscharf an der 70er-Grenze. Dabei lese ich wie ein Weltmeister! Vielleicht sollte ich mir zum  Jahresende hin das Ziel setzen, die 70er Grenze nicht zu überschreiten, denn unter die 60 SuB-Bücher zu rutschen erscheint mir gerade total unmöglich. Und für das neue Jahr suche ich mir eine SuB-Abbau-Challenge! 

Welche Bücher durften denn bei euch im September 2015 einziehen und was sagt euer SuB-Stand derzeit? Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch im Oktober und was steht noch auf eurem to-buy-Zettel? Schreibt es mir in die Kommentare :-)

Habt noch einen wunderschönen Tag, wir lesen uns hier am Freitag wieder :-) 

Kommentare

  1. Hey,

    Bis ans Ende der Geschichte ist soo ein tolles Buch, mich hat es wirklich geflasht. :)
    Hier meine Rezension, falls du einen Blick wagen möchtest:

    http://the-bookthief.blogspot.de/2015/10/rezension-bis-ans-ende-der-geschichte.html

    Layers hab ich auch schon gelesen, die anfängliche Begeisterung über das Buch konnte sich aber leider nicht halten.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Svenja :)

      Habe zunächst nur dein Fazit gelesen, will mir noch nicht zu viel von der Geschichte vorweg nehmen, aber vielen lieben Dank für den Link!

      Und ganz liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  2. HI :D
    Jodi Picoult mag ich auch sehr gerne, in diesem Moment freue ich mich aber besonders auf den neuen Fitzek wie wohl jeder Thrillerfan. Bin gespannt! :D

    Übrigens folge ich deinem Blog jetzt mal. Er gefällt mir echt gut! :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jessi :)

      Aber "Das Joshua-Projekt" ist ja noch "ein bisschen" hin ;) Dennoch: Darauf freue ich mich auch schon seit letztem Jahr ^^

      Vielen lieben Dank für dein tolles Feedback und ganz liebe Grüße an dich,
      Patrizia :)

      Löschen
  3. Ich lese mehr Fantasy Bücher und Kinderbücher mit meiner Tochter. Deine Bücher habe ich teilweise schon auf anderen Blogs gesehen, bei mir jedoch nicht! :-) Ich folge dir genau deswegen mal...LG Verena #Kommentiertag

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top