Gemeinsam lesen #33: Max Bentow - Das Dornenkind (Ein Fall für Nils Trojan #5)

Hallöchen ihr Lieben! 
Neues Jahr, neue Challenges und Projekte - heute nehme ich schon zum 33. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 

Und nun zu den Fragen für diese Woche:



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade den neuen Thriller Das Dornenkind von Max Bentow und bin aktuell auf Seite 54. Darum geht's: 
Tödlicher als die Rückkehr eines Serienkillers ist nur seine Rache.
Der Fund von drei Todesopfern, in deren Haut geheimnisvolle Botschaften geritzt wurden, stellt die Berliner Kriminalpolizei vor ein Rätsel. Während der Ermittlungen wird Trojans schlimmster Albtraum wahr: Er bekommt den Anruf einer Frau, die behauptet, die Tochter des „Federmannes“ zu sein. Der infame Serienmörder war dem Ermittler vor vier Jahren schwerst verletzt entwischt. Zu seinem Entsetzen schwört sie, dass ihr Vater am Leben ist. Trojan merkt schnell, dass er in einen fatalen Sog geraten ist. Denn der „Federmann“ wird nicht eher ruhen, bis er ihn vernichtet hat.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Was hast du für mich, Nils?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Als ich vor vier Wochen mal das Internet nach neuen Max Bentow-News durchforstet habe, bin ich fast im Freudendreieck gehüpft, da doch tatsächlich ein neuer Thriller in den Startlöchern steht. Sebastian Fitzek ist ja bekanntlich meine Thriller-Nr. 1, aber Max Bentow steht dem eigentlich in Nichts nach - ich bin quasi Leserin der ersten Stunde. Und jeden Sommer freue ich mich darauf, dass da ein neuer Mordsfall veröffentlicht wird, der mir bei 30°C im Schatten eisige Gänsehaut verschafft. Nils Trojan ist dabei ein echt cooler Ermittler, für den man sehr schnell Sympathien entwickelt. Allerdings ist es bei Das Dornenkind nun so, dass Max Bentow erstmals die Geschichte auf ein vorangegangenes Buch aufbaut - der Federmann (Bentow's Debüt-Thriller) kehrt nämlich zurück. Bislang konnte man, so finde ich, die Bücher unabhängig voneinander lesen. Zwar bringt auch der Ermittler Nils Trojan so seine Probleme mit sich, aber es wird stets in jedem Buch erklärt, warum der Typ so ist wie er eben ist. Mal schauen, ob man den fünften Fall auch unabhängig von allen anderen Büchern lesen kann. Aber selbst wenn nicht, macht ihr mit Max Bentow wahrlich nichts verkehrt - versprochen! Ansonsten finde ich es ein bisschen blöd, dass der fünfte Band nicht mehr im Page&Turner-Verlag (wie cool es ist seinen Verlag nach Pageturner zu benennen!) erscheint, sondern nun im Goldmann-Verlag, obwohl P&T ja sowieso ein Unterverlag von Goldmann ist. Nur leider hat sich nun das Format des Buches geändert und es ist ein Stückchen kleiner als alle vorherigen. Aber wenn die Story wieder Top ist, kann ich da gerade so noch darüber hinwegsehen :-)

4. Wenn ihr das letzte Buch was ihr gelesen habt umschreiben könntet, was würdet ihr ändern?
Eine passende Frage, denn vorgestern habe ich erst Deadline von Renee Knight zuende gelesen, ein Buch mit so viel Potenzial, was aber einfach nicht erschöpft wurde. Die Rezension dazu findet ihr hier. Der Klappentext hat null zum Inhalt gepasst, die Protagonistin hat meiner Meinung nach kaum Dreck am Stecken, Spannung kam leider auch keine auf. Ich würde womöglich das gesamte Buch umschreiben, sodass es zum Klappentext passt, oder aber ich würde den Klappentext umschreiben, sodass er den Buchinhalt sinngemäß wiedergibt. Außerdem würde ich die Betitelung Psychologischer Spannungsroman aberkennen und stattdessen in Ein Familiendrama abändern. Total schade eigentlich, ich hatte mich wirklich sehr auf die Story gefreut, es klang so vielversprechend. 

Wie ist das bei euch? Welche Buchgeschichte würdet ihr denn abändern wollen, wenn ihr es könntet? Und überdies: was liest Du gerade so? Schreibt es mir in die Kommentare! 

Ich wünsche Euch einen wahnsinnig schönen Tag, 

Kommentare

  1. Guten Morgen,

    ich lese zurzeit "Noah" von Sebastian Fitzek. Ich sollte mich schämen weil es solange auf meinem SUB gelegen ist :D

    "Das Dornenkind" fiel mir auch schon in die Hände, bin aber noch am überlegen ob ich es kaufen werde.

    Wünsch dir noch viel Spaß mit deiner aktuellen Lektüre!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi :)

      "Noah" ist SUPERSPITZENMÄSSIG! Ich wünsche dir ganz viel Lesefreude :)

      Viele liebe Grüße,
      Patrizia

      Löschen
  2. Guten Morgen :)

    Die ersten beiden Bände von Max Bentow stehen auch noch in meinem Regal. Da ich mich aber momentan in einem absoluten Psycho-Krimi-Thriller-Tief befinde, wird es wohl noch ein bisschen dauern, bis ich sie vom SuB befreie. Dir wünsche ich jedenfalls ganz viel Spaß mit "Das Dornenkind"! :)

    Meine letzte Lektüre war ja "Ewig" von Schilddorfer & Weiss - ich würde das komplette Buch umschreiben. Völlig neu konzipieren, das Genre wechseln und einen absolut anderen Ansatz verfolgen. Auf diese Weise würde hoffentlich ein guter Roman draus, der keine übertrieben Actionszenen à la Hollywood braucht und um einiges realistischer ist.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elli,

      das klingt ja nach einem wirklichen Flopbuch, eieiei. Es ist so schade, dass viele Bücher heute kaum noch auf Hollywood verzichten können. Dabei haben die das eigentlich gar nicht nötig.

      Ich hoffe, dein derzeitiges Buch gefällt dir sehr viel besser :)

      Viele liebe Grüße,
      Patrizia

      Löschen
  3. Huhu,

    dein aktuelles Buch klingt wirklich spannend, wobei ich mir dann wohl erst den Vorband holen sollte. Ich lese aktuell "Der Übergang" und bin bis jetzt sehr begeistert :)

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina :)

      Es freut mich zu hören, dass es "Der Übergang" nun zu dir geschafft hat, ich bin SO sehr auf deine Meinung gespannt!

      Viele liebe Grüße und eine schöne Lesezeit :)
      Patrizia <3

      Löschen
  4. Guten morgen,

    dein Buch hab ich schon auf Facebook gesehen, und überlege derzeit ob das Buch was für mich ist, oder nicht.
    Bin aber noch skeptisch.
    Interessant bei der vierten Frage, wie deine Antwort ausfällt.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag :-)
    Und hier kommst du zu meinem Eintrag Goldkindchen
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole :)

      Beginne ruhig mit "Der Federmann" und freunde dich mit Bentow's Schreibstil und seinen Ideen an! Ich finde seine Bücher super :)

      Ganz lieben Gruß,
      Patrizia :)

      Löschen
  5. Hallöchen Patrizia,
    Max Bentow steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste. Ich finde die Cover so wunderschön :D Aber ich habe so einen Tick, dass ich Bücher in chronologischer Reihenfolge lesen muss, selbst, wenn sie unabhängig von einander sind (wie z.B. bei Fitzek). Deswegen wird es wohl dauern, bis ich endlich mal bei "Das Dornenkind" angelangt bin. Ich freu mich aber schon riesig!

    Ich frage mich manchmal, wer die Klappentexte formuliert und ob derjenige überhaupt das Buch gelesen hat. Manchmal passt es so überhaupt nicht zueinander und man erwartet etwas völlig anderes. Naja was soll's :D

    Viel Spaß mit dem Buch und liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa :)

      Da hast du allerdings recht, die Cover sind immer sehr sehr ausdrucksstark! Finde es auch super, dass das wenigstens gleichbleibt bei der neuen Auflage :)

      Viele liebe Grüße an dich und dankedankedanke für deinen Kommentar,
      Patrizia <3

      Löschen
  6. Hallihallo :)

    Ich lese im Moment The Art of Wishing von Lindsay Ribar.
    Bin zwar noch nicht besonders weit, aber jetzt schon ein Fan der Reihe.

    Bei meiner letzten Lektüre Vision - Das Zeichen der Liebenden von Ana Alonso und Javier Pelegrín würde ich gar nicht viel ändern, in erster Linie würde ich einfach alles in den Ich-Erzähler umtexten, weil ich das lieber mag, aber viel mehr auch nicht.
    Ein Buch, was ich drastisch verändern würde, wäre Don't tell me Lies von Corey Ann Haydu. Der ist dem KT einfach nicht gerecht geworden.

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anni :)

      Es freut mich, dass dich deine letzte Lektüre dann aber doch insoweit überzeugt hat, dass Änderungen scheinbar nicht von Nöten sind - toll!

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia <3

      Löschen
  7. Hey :)

    Ich bin auch mittlerweile ein Fan der Reihe um Nils Trojan. Ich finde ihn genau wie du sehr sympathisch und einfach einen tollen Ermittler.
    Dass in diesem Buch der Ferdermann noch einmal aufgegriffen wird find ich ja sehr spannend ... bevor ich mich dem zuwende darf ich allerdings erst einmal noch "Die Totentänzerin" & "Hexenmädchen" lesen, die subben nämlich noch bei mir ;)

    Da ich jetzt aber nicht mehr warten wollte habe ich gerade heute früh mit dem Hörbuch zu "Die Totentänzerin" begonnen :)

    Viel Spaß beim Weiterlesen,
    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mikki :)

      Ich bin gespannt, was du zu "Die Totentänzerin" und "Das Hexenmädchen" zu sagen hast! Letzteres fand ich richtig, richtig gut! Da hatte ich auch 5 von fünf Sternen gegeben :)

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia <3

      Löschen
  8. Hallöchen :)

    Das Buch sieht ja mal klasse aus - spricht mich direkt an *_* und das liegt nicht nur an der Katze :P
    Und zu einem guten Thriller kann man doch nie "Nein" sagen - mal sehen ich habe noch nie etwas von ihm gelesen und auch von deinem hochgelobten Sebastian Fitzek habe ich bisher nur ein Buch gelesen.
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top