Ausgepinselt: Marmorierte Nägel ... mit Alufolie


Einen wunderschönen guten Tag ihr Lieben! 
Man mag es kaum glauben, aber ich habe mir doch tatsächlich mal wieder einen Nagellack gekauft. Und sogar noch einen heißbegehrten: essie's suite retreat. Hätte es bei Müller Drogerie in der vergangenen Woche keine 20% Rabatt auf ALLE Nagellacke gegeben, dann wäre das gute Stück wohl nicht bei mir eingezogen. Alle Zeichen standen also wirklich auf Nagellack! Schon so manches Mal habe ich im Mai erwähnt, dass mich nagellacktechnisch derzeit so gar nichts reizt. Wenn ich mir Inspirationen für ein nettes Design suchen möchte, wird mir meist Ombré Nails vorgeschlagen. Aber das ödet mich ja so dermaßen an. Bis ich bei pinterest auf eine äußerst interessante Idee gestoßen bin, einen Marmor-Look auf die Nägel zu zaubern. Das Water-Marble-Design finde ich an sich auch immer schön, aber es ist auch enorm zeitaufwändig. Pinterest schlug mir etwas vollkommen anderes vor: Alufolie! 

Und da kam dann auch der neue essie-Lack gleich zum Einsatz, sowie ein schönes Glitter aus dem Hause KIKO. Außerdem fast in jedem Haushalt vorhanden: die gute alte Alufolie.
 Und so geht's: 
 Eure Nägel lackiert ihr mit einer Basisfarbe eurer Wahl, diese lasst ihr dann gut trocknen. Die Alufolie (das muss nur ein kleines Stück sein) zerknautscht ihr zu einem grobzackigen Etwas. Dann sucht ihr euch noch eine nette Farbe für das Marmorieren aus, welche ihr auf eine Unterlage tröpfelt, zum Beispiel Alufolie oder ein Blatt Papier oder was gerade als Unterlage dienen kann. Dann tunkt ihr euer Alu-Etwas in den Lack und tupft damit dann über eure Nägel. 

Das macht ein wenig Sauerei, aber mit Q-Tipps und etwas Nagellackentferner ist das schnell behoben. Alles gut trocknen lassen, einen Topcoat drüber und fertig: 

Sicherlich sieht das Design mit Kontrastfarben genauso cool aus, aber auch knallige Farben in Kombination mit einem satten Gold stelle ich mir sehr hübsch vor. Außerdem hat jeder Nagel ein anderes Muster, langweilig wird es hier also ganz bestimmt nicht. Übrigens gibt es viele Nagellackfeen, die sich, statt Alufolie, mit Frischhaltefolie austoben und ebenso schöne Designs zaubern. 

Ich hoffe, euch hat dieser Beitrag gefallen. Wenn ihr noch ein paar ausgefallene Nageldesigns kennt, dann schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare! 

Habt noch einen wunderbaren Tag, 

Kommentare:

  1. Hallo,

    also mit Alufolie, darauf muss man kommen, sieht klasse aus und so einfach.
    Danke für den Tipp
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja :)

      Jaja, es gibt schon kurioses :) Freut mich aber, wenn es dir gefällt!

      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar und viele liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  2. Das ist doch mal was für mich. Einfach schnell und super Ergebnis!

    AntwortenLöschen