Privater Schnack #2 - Was war los im ... März & April?

Hallöchen ihr Lieben! 
Ich hatte es bereits in einem früheren Post angekündigt: die Einführung von etwas privateren Monatsrückblicken. Nicht zuletzt deshalb, weil der erste Privater Schnack-Post gar nicht mal so schlecht bei euch ankam, trotz das es um die Leipziger Buchmesse 2015 ging. Und dann gibt es immer mal wieder jemanden, der sich für mich als Privatperson interessiert. Dass ich mich hier nicht komplett nackig mache, versteht sich sicherlich von selbst, aber nachdem auch andere Personen meinten (ja, dich meine ich, Managerin in Spe!), dass es sicher auch für euch interessant wäre, was nebst Büchern und Nagellack sonst noch so los ist, aber im Blog selbst einfach keinen Platz hat, kommt heute also mal ein richtiger Privater Schnack der letzten acht Wochen.

Dies & Das
Was mich in den letzten Wochen warscheinlich am meisten bewegt hat, ist zum einen die Abgabe meiner Masterarbeit und zum anderen der Übergang in das letzte Semester meines gesaaaaaamten Studiums. Das Thema Masterarbeit ist für den einen oder anderen sicher nicht neu, das habe ich ja des Öftereren in Blogeinträgen erwähnt. Tja, die Abgabe war am 6. März, dann gab es noch 10 Tage Erholung, einen Ausflug nach Leipzig zur ersten Buchmesse und dann startete auch schon der letzte Studienabschnitt: mein Langzeitpraktikum (ich nenne das jetzt mal so, bei uns heißt das ein bisschen anders). Ich bin nämlich eigentlich Lehramtsstudentin für Deutsch und Geschichte! Jetzt wird mein Alltag also nicht mehr ausschließlich von Seminaren an der Uni bestimmt, sondern die meiste Zeit von Kindern - was super ist! Auch wenn vieles sehr kräftezehrend ist, kann ich von Glück sagen, dass ich die richtige Berufsentscheidung getroffen habe. Ich mache jetzt also nicht mehr nur was mit Büchern, sondern auch etwas mit Kiddies ;-)  

 Gesehen
 Ich bin ja ein unheimlicher Film- und Serienjunkie! Mit der wiedergewonnenen Freiheit (weil Masterarbeit lies Filme&Serien einfach nicht zu!) kamen auch viele Filme im Kino und Seriensuchten auf Netflix hinzu. Was die Serien angeht habe ich mich wahnsinnig auf die 7. und 8. Staffel von Dexter gefreut, wobei die 8. Staffel wirklich stark nachlässt. Schade eigentlich. Aber dann kam Hart of Dixie - das totale Gegenteil von Dexter, haha. Ahhhhhh, ich liebe es und ich liebe Rachel Bilson! Ich bin jetzt mittlerweile bei Staffel 2. Für Fans von Gilmore Girls und ... Girlmore Girls! Wer es nicht kennt: Hier mal der Promo-Trailer für Staffel 1

Ich hatte auch die erste Staffel von Bates Motel gesehen, muss aber sagen, dass sie mir persönlich so gar nicht gefallen hat. Ich finde den gesamten Plot eher scheingruselig und auch die Beziehung zwischen Mutter und Sohn mehr als fragwürdig. Hat jemand die Serie gesehen, beziehungsweise sieht sie noch? Das ist doch nicht normal, was da abgeht! Und dann kamen ja auch viele neue Filme raus. Im März habe ich mir selbstverständlich Insurgent angesehen. Hingegen all der negativen Kritik fand ich den Film persönlich total gut. Allerdings bin ich auch kein besonderer Fan der Bücher, fand sie sogar ziemlich schlecht. Aber die Filme sind meiner Meinung nach super, alleine schon wegen der Schauspieler! Natürlich mussten wir auch den neuen Matthias Schweighöfer-Film Der Nanny schauen. Der war auch ganz okay, aber mit Matthias Schweighöfer-Filmen ist es mittlerweile so wie mit Filmen von Til Schweiger: kennste einen, kennste alle! Mein persönliches Kino-Highlight war aber selbstverständlich der neue Avengers-Film Age of Ultron. Richtig, richtig fett! Und ich habe jetzt auch so einen coolen Anvengers Schlüsselanhänger, wuhu! 

Gehört
Ich habe vor allem viel Musik auf Spotify gehört! Da gibt es ja immer diese ganzen Musiklisten und die Songs, die ich gehört habe, bewegten sich immer so im Genre Indie-Pop. Dann haben Taking Back Sunday ein neues Album rausgebracht, was ich vor allem im April sehr intensiv gehört habe. Ansonsten die üblichen Verdächtigen: McBusted, The Subways (weil ich im Februar auf dem Konzert war) und Fall Out Boy. Nichts besonderes also. Wobei ... doch! Panic! At the Disco haben ja einen neuen Song veröffentlicht: Hallelujah. Knaller-Song! Verlinke ich euch mal hier!

 

...und sonst so?
Im April wurde auch unser WG-Balkon wieder neu bepflanzt und frühlings- beziehungsweise sommerfit gemacht. Da lässt es sich nämlich auch immer schön lesen. Außerdem habe ich mich wirklich wie ein Kleinkind über die blühenden Bäume gefreut, ich kann dem kargen und grauen Winter nämlich nicht viel abgewinnen. Dem letzten schon gar nicht. Neu für mich entdeckt habe ich übrigens Ben&Jerry's Eis und zwar die Sorte Peanut Butter Cup! Stelle mir jemand eine Badewand voll damit hin, ich lege mich rein, versprochen! Dementsprechend stand das relativ oft auf der Speisekarte. Außerdem taste ich mich so wieder an regelmäßigen Sport heran.  Das klappt auch seit Ende April ganz gut, wohingegen ich im März ganz schön mit einer Erkältung zutun hatte, die irgendwie immer mal da und auch immer mal wieder weg war. Post-Masterarbeits-Krankheit oder so ähnlich. Hmmmm, und dann ist vielleicht noch erwähnenswert, dass ich eine neue Lieblingstasse besitze. Und zwar diese hier! Diese und weitere wortwitzige Schriftzüge gibt es bei Wortform im Onlineshop.

So, das soll es erstmal für die letzten acht Wochen gewesen sein. Ich habe absolut keine Ahnung, was ihr von diesem neuen ... Format (?) haltet. Schreibt mir daher mal in die Kommentare, ob ich dies beibehalten soll, oder ob es sonstige Rubriken gibt, die auch erwähnenswert sind. Und dann interessiert mich natürlich auch ... 

Was ging denn bei euch so im April? Was habt ihr geschaut, gehört, gegessen, gemacht? Was gab es für Highlights außerhalb der Buchwelt? 

Habt einen sonnigen Mittwoch! Wir lesen uns am Freitag wieder :-)

Kommentare:

  1. Ich bin eigentlich auch Lehrerin für Deutsch und Geschichte (: War damals echt froh, dass ich endlich richtig unterrichten konnte (obwohl ich zumindest Deutsch und EWS echt gerne studiert habe.).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, eine Verbündete :)

      Ich habs auch gerne studiert, aber irgendwann ist man die Theorie einfach leid und man will mal loslegen :D

      Vieeeelen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Managerin in spe7. Mai 2015 um 07:18

    Hihi, danke für den coolen Nebenjob! <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    Avengers war schon genial und wieder mit viel Witz ;-)
    Schöner Bericht.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      danke für dein Feedback :) Wortwitz können die Drehbuchschreiber einfach! Total super :)

      Viele liebe Grüße an Dich :-*

      Löschen