Lesemonat März 2015 und kein TBR April

 Hallöchen ihr Lieben! 
Der März ist vorbei, das erste Viertel diesen Jahres ist geschafft. Zeit für eine neue Lesestatistik! Ich war Ende Februar ja so optimistisch, dass der März ein super Lesemonat wird. Ja, Pustekuchen! Mein Lesevorhaben habe ich geflissentlich ignoriert und mein Kaufverbot auch. Aber ich habe dafür eine neue Dystopie für mich entdecken dürfen, sowie ein wunderbar bewegendes Buch. Auch ein Flop hat sich eingeschlichen und ein Buch habe ich leider wegen akuter Leseflaute nicht ganz geschafft, zu beenden. Ein Monat voller Höhen und Tiefen also.

Insgesamt habe ich 3 1/2 Bücher gelesen, das waren 1268 Seiten insgesamt, was eine Tagesbilanz von etwa 40 Seiten ausmacht. Begonnen habe ich den Monat mit einem Flop: Arno Strobel's Abgründig. Das war einfach eine Neinneinnein!-Geschichte - vorhersehbar und unerträglich banal. Die Rezension dazu findet ihr hier. Auch wenn das mit Arno Strobel und mir ein ewiges Auf und Ab zu sein scheint, reizt mich sein neuer Jugendthriller Schlusstakt enorm. Aber vorher werde ich wohl Der Trakt aus seiner Feder lesen. Dann zogen drei Rezensionsexemplare bei mir ein, die mich dann auch den restlichen Monat beschäftigt haben. Zum Einen durfte ich von Laura Newman den Auftakt der Nachtsonne-Chroniken lesen. Flucht ins Feuerland hat mir wirklich sehr gut gefallen, weshalb auch gleich der zweite Band Der Weg des Widerstands bei mir einziehen durfte. Die Rezension zu Band 1 könnt ihr hier nachlesen. Vom Dystopischen zur Trauerbewältigung: Loveletters To The Dead von Ava Dellaira war wohl nicht nur mein absolutes Monatshighlight, sondern wird sicher auch in meinen Jahresfavouriten zu finden sein. Ein ganz ganz tolles Buch. Auch hierzu habe ich bereits eine Rezension verfasst. Und mit Alexandra Bracken's Die Überlebenden kam dann die Leseflaute. Mittlerweile habe ich das Buch zuende gelesen, aber mehr als drei Sterne gab es erstmal nicht für den dystopischen Auftakt. Vielleicht lag es an der Länge und dem Detailreichtum des Buches, oder ich war einfach noch nicht "bereit" dafür, aber es konnte mich einfach nicht packen. Die Rezension dazu kommt übrigens morgen online :-)
Mein Lesevorhaben für den Monat März 2015. Ein echter Schenkelklopfer, denn ich habe genau ein Buch von der Leseliste geschafft. Ahhhhh... Für den Monat April 2015 wage ich mich ins Ungewisse und werde ausnahmsweise mal kein TBR planen. Vielleicht klappt das ja besser und mein Lesemonat wird genau deshalb so phänomenal, weil ich ungebunden lesen kann? Ich wage mal dieses Experiment. 

Ansonsten sind sehr viele neue Bücher bei mir eingezogen, dabei wollte ich eigentlich mal ein bisschen von meinem hohen SuB runterkommen.  Wir sprechen hier von zwölf neuen Büchern (hier könnt ihr Euch nochmal den XXL-Neuzugänge-Beitrag ansehen). Minus der drei Bücher die ich wieder runtergelesen habe, steht mein SuB jetzt bei 61 Büchern - dabei war er nie höher als 40. Wenn ich mir schon keine Leseliste mache, dann nehme ich mir jedoch vor unter die 60 Bücher zu rutschen, denn 60 ungelesene Bücher müssen nun wirklich nicht sein. 

Was machen meine Challenges? Bei der goodreads Reading Challenge 2015 hinke ich derzeit zwei Bücher hinterher, auch das möchte ich im April wieder reinholen. Und die Schockibooks-Challenge? Da muss ich auch mal wieder ein paar Aufgaben abarbeiten, nur zwei von insgesamt 15 Aufgaben ist ein bisschen dürftig.

Ansonsten war der März dennoch ein sehr buchiger Monat, denn es war ja Leipziger Buchmesse 2015. Zu den Berichten kommt ihr jeweils hier und hier. Da begann übrigens auch der Buchkaufrausch, haha. Außerdem war ich noch bei der Stefan Schwarz-Lesung. Ein großartiger Autor! Danke nochmals an die Erfurter Frühlingslese für's möglich machen. Ihr seid spitze! 

Aber auch der April wird fabelhaft, vor allem für euch, denn ich werde zum Welttag des Buches 2015 an der Aktion 
 teilnehmen und organisiere daher gerade ein größeres Gewinnspiel für Euch! Ich hoffe, ihr freut Euch, denn ich freue mich schon riesig :-) Ansonsten besuche ich zwei Poetry Slam-Veranstaltungen und wollten wir nicht auch einen Lesemarathon starten? Deshalb: Schreibt mir doch mal in die Kommentare, wann Euch ein Lesemarathon am besten passen würde - samstags oder sonntags? Und wenn wir schon dabei sind...

Wie lief Euer Lesemonat März 2015? Was waren Eure High- und Lowlights? Welche Bücher kamen hinzu? Worauf freut ihr Euch im April und was habt ihr Euch vorgenommen? 

Ich wünsche euch ein fantastisches (Oster-)Wochenende,

Kommentare

  1. Sehr schöner Post :)
    Ich habe im März noch weniger geschafft. Dafür ein paar Mangas mehr, aber die zähle ich nicht dazu ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky,

      es werden wieder bessere Lesemonate kommen :)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz ganz liebe Grüße an Dich,
      maaraavillosa <3

      Löschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top