Meine Nagellacksammlung [Exkurs] - Die richtige Aufbewahrung?!

Einen wunderschönen Mittwoch ihr Lieben! 
Nachdem ich letzte Woche für Euch einen Markenvergleich gemacht habe, soll es diese Woche um die richtige Aufbewahrung von Nagellacken gehen. Wir wollen mit ein paar Mythen aufräumen und ich zeige Euch, wie ich meine Nagellacke haltbar mache! 

Der richtige Standort
Dass ich ein gigantisches Nagellackregal habe, wissen die meisten von Euch ja bereits (für alle anderen: hier geht es zu meinem Nagellackregal). Das Regal hängt in meinem Zimmer genau an der Wandseite, wo kein direktes Sonnenlicht drauf scheint. Und das ist eigentlich schon der wichtigste Punkt, den Du beachten musst, wenn du lange etwas von deinen Nagellacken haben möchtest: keine direkte Sonneneinstrahlung. Denn dies führt dazu, dass dein Lack dick- bis zähflüssig wird und ein Farbabsetzen ist auch unausweichlich. Am besten eignet sich eigentlich ein kühler Standort für deine Lacke und damit ist nicht der Kühlschrank gemeint (da gehört der Lack einfach nicht rein und die ständigen Temperatur-Schwankungen sind auch nicht gerade förderlich)! Aber meine Lacke leben auch in einem beheizten Raum und ich bin bisher noch nicht Gefahr gelaufen, dass einer meiner Lacke unbrauchbar wurde. 
Mittlerweile ist es jedoch so, dass ich mehr Nagellacke als Regalbretter habe. Also musste ich mir etwas anderes einfallen lassen. Auf meinem Bücherregal (da kommt kein direktes Sonnenlicht ran und direkte Wärme gibt es auch keine) habe ich zum einen ein Glasbehältnis für meine Nagellacke eingerichtet sowie ein große Aufbewahrungsbox mit noch mehr Nagellacken. Wenn du also kein Regal hast, dann bewahre deine Lacke in Behältnissen auf. Oder aber du besuchst mal deinen örtlichen IKEA, denn da gibt es derzeit für 2,50€ Miniatur Billy-Regale. Da passen zum Beispiel 8 Catrice-Nagellacke rein und ein Hingucker sind sie überdies auch (das Miniatur-Billyregal im großen Billyregal- Genial!)! Gesehen habe ich diese süßen Teile bei Sarahsneverland

Geschüttelt oder gerührt?
 Dann passiert es aber vielleicht doch, dass sich die Farbe im Fläschchen absetzt. Was also tun? Ich persönlich schüttel meine Nagellacke regelmäßig durch (shake it, baby!). Viele raten ja vom Schütteln ab, weil sich so unnötige Luftblasen bilden würden, die dann beim direkten Lackieren unschön stören, ich konnte diese Beobachtung aber bisher noch nicht machen. Also schüttel ich, was das Zeug hält. Wenn du aber auf Nummer Sicher gehen möchtest, kannst du die Fläschchen auch zwischen deinen Handflächen hin und her drehen. Vielen schwören auch darauf, ihre Lacke auf den Kopf zu stellen - da musst du deine eigene Routine finden. Ein Absetzen der Farbe wirst du aber auf Dauer nicht verhindern können.
Nagellack eingetrocknet - und jetzt?
Selbst wenn der Lack einen dunklen und kühlen Standort hat, kann es ja dann neben dem Absetzen doch mal passieren, dass er immer zähflüssiger wird. Deshalb muss er aber nicht gleich weggeschmissen und auf immer und ewig verbannt werden. Andererseits ist natürlich darauf zu achten, dass es gar nicht erst so weit kommt. Gerade bei besonders teuren Lacken ist das Eintrocknen sehr ärgerlich. 

Das dein Lack zähflüssig wird hat etwas mit dem Sauerstoff zutun, der sich in der Flasche ansammelt. Manchmal reicht es schon, wenn das Fläschchen nicht richtig verschlossen ist und schon beginnt der fröhliche Dickungsprozess. Deshalb schaue immer, dass dein Fläschchen gut verschlossen ist. Dabei solltest du auch darauf achten, dass du das Gewinde des Flaschenhalses regelmäßig von alten Lackresten befreist. Das geht am besten mit einem Wattepad und herkömmlichen Nagellackentferner. Wenn der Verschluss frei von Nagellackresten ist, kannst das Fläschchen auch besser schließen. Außerdem kann es dir so auch nicht passieren, dass der Verschluss mal verklebt. Aber ich will ehrlich mit dir sein: ich bin für diesen Tüddel auch viel zu faul! Sicherlich wäre es besser für meine Sammlung, wenn auch ich mich an dieser Regeln halten würde... 

So, das wären nun die Präventivmaßnahmen, und was ist, wenn er dann wirklich eingetrocknet ist? Bittebittebitte sei so gut zu deinem Lack und kipp da keinen Nagellackentferner rein! Das mag vielleicht erstmal helfen, aber erstens greift dieses Nagellack/Nagellackentferner-Gemisch deine Nägel an (denn Nagellackentferner ist nur zum Entfernen von Lack da) und zweitens machst du dir auch die Qualität hochwertiger Lacke mit solch einem Experiment kaputt. Farbverfälschungen und blöde Haltbarkeit auf den Nägeln inklusive! Das würde ich mir zwei Mal überlegen. Stattdessen kannst du dein Lackfläschchen für wenige Minuten in heißes Wasser legen. Und wenn das gar nicht hilft, dann gibt es noch den Nagellackverdünner! Solche bekommst du zum Beispiel für ein kleines Geld bei dm von der Marke p2.

Die Haltbarkeit von Nagellacken
Wie lange hält denn nun so ein Lack und wie lange sollte man ihn benutzen? Die meisten Haltbarkeitsangaben der Hersteller bewegen sich zwischen 24-36 Monaten (also bis zu 3 Jahre), dann sollte der Lack nicht mehr benutzt werden (KIKO wirbt mit 20, Manhattan mit 30, catrice mit 36 Monaten). Fakt ist aber, dass ich hier Lacke stehen habe, die habe ich zu Beginn meiner Studienzeit gekauft (also vor fast fünf Jahren) und die sind weder dickflüssig, noch haben sie Farbe abgesetzt, noch stinken sie komisch (wenn dein Lack nicht nach Lack riecht).  Es kommt also ganz allein darauf an, wie du deinen Lack aufbewahrst! Wenn du deinen Lack halb offen, am besten in der prallen Sonne bei 25°C im Schatten aufbewahrst und ab und an noch Nagellackentferner reinkippst, wirst du tatsächlich keine lange Freude an ihm haben und ihn nach 6 Monaten wohl in den Müll werfen müssen - das ist dann aber keinesfalls die Schuld der Industrie. Es kann aber auch anders gehen. Mir ist in meiner Sammelzeit jedenfalls noch kein Nagellack umgekippt (= schlecht geworden).

Ich hoffe, ich konnte Euch mit diesem gebündelten Beitrag ein wenig weiter helfen. Wenn ihr noch weitere Tipps&Tricks habt, dann schreibt sie doch gerne in die Kommentare!Würde Euch meine Nagellackroutine interessieren?

Ich wünsche Euch noch einen wunderbaren Tag, 
*Frag-Mutti.de, die Apotheken-Umschau und der Focus (ja, der Focus!) versorgten mich mit vielen Infos zur richtigen Nagellackaufbewahrung, die ich auch mit in diesen Artikel einfließen lassen habe ;-)

Kommentare

  1. Oh was ein toller Beitrag! Echt top und das du dir sooo viel Mühe machst, find ich total süß.
    ich wünsche dir vorallem gute Besserung :)
    Und zur Routine sage ich nur : Aber sowas von!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jule <3

      Dankeschön! Es freut mich, wenn ihr etwas aus diesen Beiträgen für Euch mitnehmen könnt :)
      Gut, dann bereite ich die Routine für die nächste Woche vor!

      Danke für die Genesungswünsche <3

      Ganz liebe Grüße an Dich <3

      Löschen
  2. Es ist wirklich total toll, was du dir für Mühe machst! Der Beitrag war wieder sehr, sehr hilfreich und man merkt einfach wie viel Liebe da drin steckt!
    :-*

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    schöner Bericht! :)
    Ich hatte früher 2 Nagellackdisplays, die Sonnen geschützt in meinem Zimmer standen. Mir persönlich ging das aber auf den Keks, weil die Nagellacke ständig zugestaubt sind und man das auf den Fläschchen sofort gesehen hat. Nun lagere ich meine Nagellacke in kleine Karton.

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      das mit der Einstauberei kann ich gut verstehen, das nervt mich auch ein bisschen. Aber mit Swifferstaubagnet-Tüchern geht das schon! :D

      Vielen lieben Dank für dein Feedback und ganz liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  4. Huhu,
    welch super Post :)
    Ich bewahre meinen Nagellack in einer Kommode auf, dunkel mögen es die Lieben angeblich ja auch :D Da sind sie bei mir eigentlich auch gut aufgehoben und so manch ein Lack ist theoretisch gesehen schon über dem Verfallsdatum und lässt sich in der Praxis dennoch noch einwandfrei und wie neu auftragen!!!

    Lieben Gruß,
    Teena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Teena,

      es freut mich, dass du auch Nagellacke in deiner Sammlung hast, die dank deiner guten Aufbewahrung immernoch haltbar sind :) Ohja, dass die Lacke es dunkel mögen, habe ich auch gelesen (ähnlich wie bei Parfumes auch)!
      Ganz ganz toll!

      Vielen lieben Dank für dein Feedback und ganz liebe Grüße an Dich,
      maaraavillosa <3

      Löschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top