Gemeinsam Lesen #6


Hallöchen ihr Lieben! 
Neues Jahr, neue Challenges und Projekte - heute nehme ich zum sechsten Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil, die wiederum schon zum 100. Mal stattfindet (wuhu!).  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher und Weltenwanderer haben das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Ich beglückwünsche Euch deshalb ganz herzlich zu Eurem kleinen großen Jubiläum!

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 

Und nun zu den Fragen für diese Woche:
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Feinde mit gewissen Vorzügen von Amelie Murmann und bin aktuell bei 19%.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Dienstagmorgens haben wir in der dritten und vierten Stunde Sport."

  3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Hach, ich bin ein richtiger Fan dieser eShorts geworden. Da muss man nicht viel beim Lesen nachdenken, es liest sich super schnell und leicht und es ist ja so eine willkommende Abwechslung zur Masterarbeit. Auch Feinde mit Gewissen Vorzügen gefällt mir bis jetzt sehr sehr gut. Sophia ist mir eine sehr sympathische Protagonistin mit einem super Sinn für Humor.  
4. Das 100. mal "gemeinsam Lesen"! Lasst es Revue passieren und erzählt uns seit wann ihr dabei seid, was ihr an gemeinsam Lesen so mögt, oder habt ihr sogar Verbesserungsvorschläge? Gibt es etwas, was ihr vermisst, was ihr gerne anders hättet? Oder etwas was ihr besonders schätzt, was diese Aktion für euch einfach wirklich einzigartig und perfekt macht?
Ich mache seit Anfang diesen Jahres mit, habe aber die Aktion immer schon bei der Lieben Inka mitverfolgt. Für das neue Jahr hatte ich dann beschlossen, auch regelmäßig teilzunehmen. Was mir an dieser Aktion besonders gut gefällt, ist der Austausch untereinander, das Entdecken neuer Bücher und Blogs und mir helfen die Fragen zu den jeweiligen Bücher auch im Nachhinein, wenn ich eine Rezension schreiben will. Denn das sind die einzigen "Notizen" die ich mir während des Lesens mache.

Einen besonderen Veränderungswunsch habe ich nicht, denn die Problematik mit der 4. Frage habt ihr ja bereits erfolgreich gelöst :-) Ansonsten mag ich das Projekt sehr gerne so wie es ist!
_______________________________
  Morgen wird es übrigens keinen Eintrag zur Nagellacksammlung gebe und auch keinen Nagellack-Haul (obwohl ich tatsächlich was ershoppt habe!)! Stattdessen stelle ich Euch ein nicht ganz so neues Projekt und meine dazugehörige Abwandlung vor. Ein kleiner Tipp: Es hat etwas mit der bevorstehenden Fastenzeit zutun! Schaut also morgen mal vorbei :-) 

Ich wünsche Euch noch eine fantastische Woche,


Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Die eshorts von BitterSweets, die lesen ja zurzeit recht viele und ich hab auch schon einige positive Meinungen dazu gehört. Ich mag ja so kurze Geschichten nicht so gerne, gerade das, was du dazu anführst "was leichtes für zwischendurch" ist grad nichts für mich. Ich tauche lieber so richtig ein :D

    Freu mich natürlich, dass dir die kleine neue Änderung gefällt. Da wird es einigen so gehen, denn es kamen oft Anfragen wegen der 4. Frage und das Problem, am Dienstag in der Früh keine Zeit zu haben. Schön, dass wir es euch dadurch etwas erleichtern können :)

    Liebste Grüße und einen schönen Faschingsdienstag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee,

      jeder so wie es ihm beliebt :) Ich freue mich schon auf den Tag, wo ich wieder in eine richtig gute lange tiefgehende Geschichte tauchen kann. Aber solange müssen eben noch die wissenschaftlichen Uni-Texte herhalten :D

      Dieser Schritt zeigt auch, dass ihr Euch sehr wohl mit den Wünschen der Teilnehmer auseinandersetzt :) Und man auch uns als Teilnehmer ernst nimmt! Und sowas ist IMMER super :-)

      Einen schönen Faschinsdienstag auch für dich und ganz liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  2. Huhu! :)

    Feinde mit gewissen Vorzügen hab ich auch schon auf meinem Kindle und bin sehr gespannt wie mir die Geschichte gefallen wird.
    Der Klappentext war ja sehr nach meinem Geschmack. ;) Bin schon neugierig auf deine Rezi und wünsch dir noch viel Spaß beim Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      ich wünsche dir sehr viel Spaß beim Lesen! Es ist eine sehr süße Geschichte :-)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  3. Hey Mara,
    bisher habe ich noch keines der eShorts gelesen, aber "Feinde mit gewissen Vorzügen" befindet sich bereits auf meinem Reader. Jetzt müsste ich ihn nur mal aufladen und anfangen zu lesen. #bineinholzbuchtyp :D
    Viele Lesegrüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emmi (meine Oma hieß auch so :-) <3),

      na dann hoppihoppi ans Ladegerät mit dem elektronischen Teil :-D Ich wünsche dir eine schöne Schmökerzeit damit :)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  4. Hey!
    "Feinde mit gewissen Vorzügen" habe ich auch gerade gelesen. Ich war extrem skeptisch, bin dann aber doch positiv überrascht worden. Die Geschichte war recht gut. Ich muss allerdings gestehen, dass ich kein richtiger Fan dieser Kurzgeschichten werde. Aufgrund der nicht vorhandenen Länge bleiben die Figuren oft blass.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yvonne,

      deinen Vorbehalten gegenüber Kurzgeschichten kann ich sehr gut nachempfinden, i.d.R. stimmt dies sogar. "Ewig und eine Stunde" von Mirjam H. Hüberli hat mir zum Beispiel aufgrund der Kürze und Oberflächlichkeit so rein gar nicht gefallen.
      Die einen Autoren können vieles eben kurz und prägnant verpacken. Die anderen eher weniger :)

      Deshalb ist es umso schöner, wenn dich "Feinde mit gewissen Vorzügen" positiv überrascht hat! Hast du schon "Hinter den Buchstaben" gelesen? Das fand ich auch richtig gut :)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße an Dich,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  5. Ich muss zugeben, "Feinde mit gewissen Vorzügen" hat mich nicht so überzeugt. Ich fand Sophia so zickig und negativ! Da hat mir "Just Friends" viel besser gefallen; die anderen Bittersweets lese ich in den nächsten Tagen noch. Aber ist ja alles Geschmacksache! ;-)

    AntwortenLöschen