Autumn Calling - Mit uns in den Herbst: Buchtipps!

Hallo meine Lieben!
Schön, dass ihr wieder vorbeischaut, denn heute dreht sich bei uns alles um Buch-, Musik- und Filmtipps! Der Herbst hat ja durchaus auch Vorteile. Während wir im Sommer auf den Wiesen, an den Stränden oder auf den Balkonien dieser Welt liegen, mit einem kühlen Getränk in der Hand und uns schön von der Sonne brutzeln lassen, werden Couch, Bett oder Schaukelstuhl ganz arg vernachlässigt. Wir leben mehr im Draußen als im Drinnen. Aber ganz zur Freude unseres kuscheligen Mobiliars ändert sich dies schlagartig im Herbst. Und für mich persönlich ist die Herbst- und Winterzeit die schönste Zeit zum Lesen und Filme gucken. 
Und gut ist auch, dass so ein Bett nicht nachtragend ist ;)

Da im Herbst aber auch nicht immer alles genre-technisch geht, habe ich heute ein paar Lesetipps für Euch, die meiner Meinung nach im Herbst IMMER gehen. Auch als reread! Schnappt Euch also ein Tässchen Tee, zündet Euch eine schöne Kerze an und lest einfach selbst ;)
Herbstzeit ist auch immer schaurige Thriller-Zeit. Ganz besonders jetzt passen Thriller besonders gut, vor allem wenn das Wetter draußen auch nass, kalt und neblig ist. Sebastian Fitzek ist immer eine gute Wahl, ganz besonders im Herbst! Wer noch nichts von ihm gelesen hat: Der Nachtwandler ist ganz großartig und für alle Fitzek-Fans: am 30.10. ist es soweit, da erscheint endlich Passagier 23. Ich bin schon so gespannt. Habt ihr Euch den Buchtrailer bereits angesehen? Zum Gruseln sag ich Euch!

Auch sehr viel Thrill bietet Cody McFayden mit der Protagonistin Smoky Barrett. Ausgelöscht ist der 4. Fall der FBI-Agentin, die in der Vergangenheit ihren Mann und ihre kleine Tochter verloren hat. Eigentlich von ihrem Psychiater immernoch nicht gesund geschrieben, macht sich Smoky trotzdem auf die Jagd nach Psychopathen a la Jack The Ripper. Wer keine schwachen Nerven hat, wird mit dieser Thriller-Reihe sehr gut unterhalten! Ich freue mich bereits auf Fall 5!

Auch Jiliane Hoffmann bietet mit Cupido eine knallharte Protagonistin, diesmal aber als Staatsanwältin: C.J. Townsend. Wer auf John Grisham oder Thomas Harris steht, ist mit diesem Auftakt einer Reihe in jedem Fall sehr gut bedient. Denn Hoffmann besticht nicht nur mit atemloser Spannung oder Mordfällen, die an die Grenze des Ertäglichen kratzen, sondern schafft auch sehr realistische Gerichtszenarien. Argus und Morpheus sind ebenfalls sehr zu empfehlen.
Und dann nochmal etwas aus dem deutschen Raum und auch noch gar nicht so unneu: Judith Merchant Die Lügen jener Nacht. Worum geht es? Mimi wird von ihren ehemaligen Uni-Mädels zu einer Hochzeit eingeladen. Schon das kommt ihr reichlich seltsam vor, so hatten sie doch schon Ewigkeiten, ja sogar Jahre keinen Kontakt mehr zueinander. Aber gut, Mimi fährt und der Junggesellinnenabschied verläuft so, als wären die jungen Frauen niemals voneinander getrennt gewesen. Bis am Hochzeitsmorgen ein Gast umgebracht wird und Mimi nicht mehr wirklich sagen kann, ob sie wegen vergangener Zeiten zu dieser Hochzeit eingeladen wurde oder aber damit man ihr einen Mord in die Schuhe schieben kann. Ein spannender Thriller aus dem Ruhrgebiet ;)
Thriller sind nichts für dich, aber du möchtest trotzdem etwas lesen, was dich noch lange nachdenklich stimmt? Dann interessieren dich vielleicht folgende Bücher:

Tabitha Suzuma hat mit Forbidden eine Geschichte geschrieben, die von der ganz großen Lieben handelt, jedoch gegen jegliche Vernunft und vor allem gegen das Gesetz. Die Geschwister Maya und Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschister, da die Mutter der fünf mit allem anderen beschäftigt ist, nur nicht mit ihrer Familie. Die beiden fungieren quasi als Eltern für die jüngeren. Sie schmeißen den Haushalt, übernehmen die Erziehung und denken sich Geschichten aus, damit das Jugendamt nicht auf die fünf aufmerksam wird und sie vermutlich voneinander trennt und ins Heim oder Pflegefamilien schickt. Was anfangs noch einem harmlosen Mama-Papa-Kind-Spiel gleicht, wird spätestens dann brenzlig, als Maya und Lochan merken, dass sie mehr füreinander empfinden, als es normale Geschwister sollten.
Eine sehr bewegende Geschichte über ein gesellschaftliches Tabu.. 

Sicherlich kennen viele von Euch das nächste Buch, aber für all diejenigen, die es noch nicht gelesen haben: Holt das dringend nach! John Boyne und Der Junge im gestreiften Pyjama ist so ein tolles und bewegendes Buch zugleich. Hier geht est um den Holocaust. Jetzt werden sicher so einige stöhnen, aber das Buch unterscheidet sich schon ein bisschen von den anderen Holocaust-Büchern. Das ganze wird aus Sicht eines kleinen unwissenden Jungen erzählt: Bruno, 9 Jahre alt. Sein Vater wurde vom "Furor" für eine wichtige Aufgabe nach "Aus-Wisch" versetzt - das missverfällt Bruno natürlich, denn so muss er all seine Freunde in Berlin zurücklassen und auch das neue Zuhause ist keinesfalls so schön.  Das neue Zuhause steht direkt neben einem langen Zaun aus Stacheldraht. Doch eines Tages, als Bruno mal wieder aus Langeweile dort entlang spaziert, trifft er auf der anderen Seite des Zaunes einen Jungen im gestreiften Pyjama namens Schmuel und es entwickelt sich eine verbotene Freundschaft. 

Und da wir ja auch heute Filmtipps geben wollen: Der Junge im gestreiften Pyjama wurde auch verfilmt und die Verfilmung ist ebenfalls ganz großartig! 

In eine ganz andere Richtung geht  Die Macht des Zweifels von Jodi Picoult. Die Staatsanwältin Nina Frost hat schon hunderte Fälle von Kindesmissbrauch vor Gericht verhandelt - bis ihr eigener Sohn Nathaniel sexuell missbraucht wird. Es kommt zum Prozess. Aus purer Verzweiflung zieht Nina während der Verhandlung die Waffe und erschießt den vermeintlichen Täter. Ein folgenschwerer Fehler, denn der wahre Täter läuft noch frei herum. Ein Roman der weniger von der Jagd des wirklichen Täters handelt (obwohl das natürlich auch eine Rolle spielt) als viel mehr um Selbstjustiz und dem Zerbrechen einer ehemals intakten Familie und dem Zusammensetzen vieler kleiner Puzzleteilchen, die am Ende ein großes Ganzes ergeben. Definitiv ein lesenwerter Roman!
Ein bisschen Herzschmerz muss natürlich auch sein und wie schön, dass es zu diesen drei Büchern ebenfalls Verfilmungen gibt, die ebenso sehenswert sind! Gleichzeitig spreche ich hier auch schonmal eine kleine Warnung aus: Bitte lest keins der Bücher, wenn ihr gerade unterwegs seid. Die Leute könnten schon doof gucken, wenn ihr plötzlich losschluchzen müsst ;) 

Ich gebe zu, Nicholas Sparks kann ich persönlich nur auf Englisch lesen. Die deutschen Übersetzungen gehen einfach so gar nicht. Aber A Walk To Remember oder eben Zeit im Wind ist so eine lesenwerte Liebesgeschichte, egal nun in welcher Fassung. Landon, der coole Typ verliebt sich in das Mauerblümchen Jamie, die sich nun wirklich in sämtlichen Charaktereigenschaften von ihm unterscheidet: sie ist immer freundlich, hilfsbereit, intelligent, betet und besucht regelmäßig die Kirche. Andererseits ist sie aber auch ein scheues Reh, will um keinen Preis im Mittelpunkt stehen und pflegt eher das Aussenseiterleben. Landon verliebt sich trotzdem Hals über Kopf in sie, ganz egal was seine Kumpel sagen. Doch die Teenagerliebe ist nur von kurzer Dauer, denn für Jamie's Zurückgezogenheit gibt es einen traurigen, herzzereißenden Grund. Super traurig und ganz großer Taschentuchalarm! Das ganze wurde unter dem Titel Nur mit dir verfilmt ;)

P.S. Ich liebe Dich ... Das ist für mich auch neben The Notebook DIE Liebesgeschichte schlechthin. Und wer diese noch nicht gelesen hat: Mannoman, lest es endlich! Gerry ist für seine Frau Holly die große Liebe. Der Fels in der Brandung, die Rocksau wenn's sein muss, der Komiker und der Aufreger schlechthin. Doch Gerry stirbt an einem Hirntumor und Holly muss ihr Leben ohne ihn in den Griff bekommen. Aber Gerry wäre nicht ihr Mann, wenn er nicht auch für die harte Zeit danach geplant hätte, denn er hinterlässt ihr zwölf Briefe, für jeden Monat einen, die sie wieder auf den richtigen Weg ins Leben zurück holen sollen. 

Ein ganz ganz tolles Buch und auch die gleichnamige Verfilmung ist mit der Besetzung von Gerard Butler und Hilary Swank wirklich sehenswert. Da stimmt von der Buchadaption bis zum Soundtrack einfach alles. Dazu noch eine Tafel Schokolade, Eis und Taschentücher und der Mädchenabend ist perfekt ;)

Audrey Niffenegger's Die Frau des Zeitreisenden baut ebenfalls auf eine Menge Taschentücher. Clare lernt ihren Henry mit zwanzig Jahren kennen, er ist acht Jahre älter und Clare ist sich sicher: das ist ihr Seelenverwandter; ein Mann, den sie schon ihr ganzes Leben zu kennen scheint. Und tatsächlich kennt sie ihn nicht erst seit gestern, sondern ist ihm schon mit sechs Jahren begegnet, und mit 13. Und mit 16. Denn Henry kann in der Zeit reisen.

Die Frau des Zeitreisenden ist bei all der Liebe doch auch wieder ein sehr packender Roman und gen Ende hin auch wieder herzzereißend. Auch dieses Buch wurde gleinamig verfilmt, und auch diesen solltet ihr Euch mal vormerken und anschauen! 
Und last but not least: Harry Potter! Geht einfach immer, ist immer wieder spannend, rührt auch immer wieder zu Tränen und lohnt sich auch immer wieder als Film! Mehr brauche ich glaube auch dazu nicht mehr sagen, denn es gibt glaube ich da draußen kaum einen Menschen, der Harry Potter nicht kennt!

Das waren meine Buch- und Filmempfehlungen für Euch, um Euch die nassen und kalten Herbsttage zu versüßen. Welche Buch- und Filmtipps habt ihr für uns? Schreibt es doch in die Kommentare! 

Es lohnt sich auch mal bei den anderen beiden Mädels vorbeizuschauen: Serienempfehlungen bekommt ihr bei Michie und natürlich muss es auch etwas auf die Ohren geben. Besondere Hörschmankerl gibt es deshalb bei Niggie. Schaut auch dort unbedingt vorbei und hinterlasst meinen Mädels ein Feedback!

Nächsten Mittwoch geht es weiter mit dem Motto Fashion!

Ich wünsche Euch noch eine tolle Restwoche,

Kommentare

  1. Bei mir ist Der herbst auch thrillerzeit ;)
    besonders an halloween ;) bei mir dürfen dann bücher von sebastian fitzek auch nicht fehlen
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      umso besser, dass der gute Herr Fitzek uns dann gleich pünktlich zu Halloween mit neuem Stoff versorgt, nicht wahr :)

      Ganz liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  2. Cody McFadyen ist ein absolute Muss! Sobald ich mit dem Abi fertig bin, hat der neue Band zu mir zu kommen. Die Thriller sind einfach der wahnsinn, muss man einfach gelesen haben! Bei "der Junge im gestreifen Pyjama" finde ich es schade, dass das Ende des Buches nicht so ganz mit dem des Filmes übereinstimmt, aber auch beides super!!
    Hast mal wieder einen genialen Beitrag geschrieben!! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erwarte den neuen Fall auch schon sehnlichst und bin schon ein bisschen traurig, dass das Veröffentlichungsdatum ständig geschoben wird. Aber nun gut, uns fragt ja keiner haha :D

      Danke für deinen Kommentar :-*

      Löschen
  3. Hallo liebe maaraavillosa,

    ein wunderschöner Post! Ich bin begeistert über Deinen schönen Lesetipps für den Herbst. <3
    Einige der Bücher kenne und liebe ich. :)

    "PS: Ich liebe Dich" ist wirklich ein perfekter, wunderschöner Herbstroman! Und die Nicholas Sparks Romane eignen sich auch wirklich super für die Herbstzeit.

    Ganz liebe Grüße,
    Deine Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannah :)

      es freut mich, wenn dir der Eintrag gefallen hat und wenn auch einige Bücher dabei die dir bekannt sind. Ich hoffe aber auch, dass du auf etwas neues Lesbares gestoßen bist.

      Ganz lieben Dank für deinen so netten Kommentar und liebe Grüße an Dich,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  4. Man wird es kaum glauben ABER ich hab sogar einige der Bücher gelesen hahhaah

    Mit Cupido konnte ich mich nicht anfreunden, das habe ich in der 11. Klasse mal für eine Buchvorstellung gelesen und es hat mich einfach nicht "eingenommen"

    ABER bei Harry Potter - grad im Herbst kann man gaaaar nichts falsch machen :D

    <3333 schön ists geworden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hat es dich deshalb nicht eingenommen, weil du es für de Schule lesen musstest?! Ist ja bei vielen Schullektüren so :)

      :-*

      Löschen
  5. Da hast du recht, Harry Potter geht echt immer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, ich schaffe es dieses Jahr noch, einen reread zu starten :)

      Löschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top