Autumn Calling - Mit uns in den Herbst: DIY Herbstmuffins!



Hallo meine Lieben, 
wie bereits letzte Woche schon angekündigt, startet heute pünktlich zum 1. Oktober unsere kleine Blogkooperation unter dem Motto "Herbst". Letzte Woche haben wir Euch auch schon den ungefähren Farplan gegeben und können an dieser Stelle schonmal verraten, dass dieses Projekt nicht sechs, sondern sieben Wochen andauern wird. Die siebte Woche ist ein kleines Special für Euch und wir sind schon fleißig am Organisieren. Mehr wird aber an dieser Stelle nicht verraten, lasst Euch einfach überraschen! 

Der heutige Mittwoch steht unter dem Motto: Herbst-DIY.

Zu Do It Yourself gehört für mich auch kochen und backen, deshalb versorge ich Euch heute mit zwei herbstlichen Muffin-Rezepten. Einmal Apfel-Walnuss-Muffins mit Zimt und Joghurt-Pflaume-Muffins mit Orange. Super einfach und super lecker und die Früchte passen wunderbar in die herbstliche Jahreszeit. 

Eure Einkaufslisten:


Für die Joghurt-Muffins beginnt ihr wie folgt: 
  Die Pflaumen waschen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Das Mehl, den Zucker, die Prise Salz und das Backpulver in einer großen Rührschüssel vermengen. 

Wenn ihr eine unbehandelte Orange nehmt, dann müsst ihr von dieser die Schale abreiben und den Saft auspressen. Entscheidet ihr euch für die schnelle Variante wie ich, habt ihr das Schalenaroma schon bereitstehen. 

Gebt also nun die Eier, das Öl, den Joghurt, sowie Orangenschale und Saft oder eben nur das Orangenschalenaromazu zu den trockenen Zutaten hinzu und verquirlt dieses Gemisch zu einem glatten Teig. Dann hebt ihr die Pflaumen unter. 
Als nächstes wird der Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorgeheizt, die Muffinförmchen mit dem Teig befüllt und ab geht's für 15-25min in den Ofen. Da jeder Ofen ein bisschen anders heizt, nehmt am besten ein Holzstäbchen und piekst ab 10min mal in eines der Muffins rein. Wenn noch Teig am Holz klebt, müssen die Muffins noch ein Weilchen im Ofen backen. Kein Teig dranklebend? Raus damit! :) 
Bei den Apfel-Muffins verfahren wir ähnlich: 
Als erstes waschen wir die Äpfel, entfernen Schale und Kerngehäuse und schneiden den Rest in kleine Stückchen. Dann wird der Teig angerührt. Butter, Zucker und Eier werden schaumig geschlagen, danach hebt ihr das Mehl und das Backpulver drunter. Dann folgen die 2 Teelöffel Zimt sowie die Apfelstückchen und die gehackten Walnüsse. Alles gut miteinander vermengen und zu einem glatten Teig rühren.
Wieder den Backofen auf 180°C vorheizen und die Muffinförmchen befüllen. Dann geht's wieder in den Ofen. Wie gesagt: Die Garzeit ist bei jedem Ofen unterschiedlich. Rechnet mit 15-25min und macht in jedem Fall die Holzstäbchenprobe. So kann nichts schief gehen.

Wenn ihr die Muffins aus dem Ofen geholt habt und diese ein bisschen abgekühlt sind, könnt ihr sie wie es euch beliebt mit Puderzucker oder Kuvertüre verzieren. 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit! 

Und was treiben die anderen beiden? 
Während ich Euch quasi mit dem Nachtisch versorgt habe, bereitet Euch Niggie auf ihrem Blog [klick] den Hauptgang zu! Und wenn ihr danach nicht allzu sehr rumkugelt, könnt ihr mit Michie ein bisschen mit Washi Tape basteln [klick!]

Und nächste Woche? 
Da erwarten Euch kunterbunte Tipps und Tricks rund um das Thema "Pflege". Also schaut auch da vorbei :)

Was ist Euer Lieblingsnaschi im Herbst? Habt ihr tolle Backrezepte? Dann teilt sie doch mit mir und all den anderen Lesern in den Kommentaren! 
 

Kommentare

  1. Die mit Apfel muss ich unbedingt mal nachmachen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind auch ohne Walnuss sehr lecker :)

      Löschen
  2. Hey,
    die Muffins sehen richtig lecker aus! Ich werde deine beiden Rezepte bei Gelegenheit auf jeden Fall ausprobieren :) Gerade esse ich aber noch an meinen Berggipfel-Muffins (Rum-Traube-Nuss), die ich gestern gebacken habe...
    Falls dich das Rezept interessiert, hier der Link dazu: http://houseno12.blogspot.de/2014/09/berggipfel-mit-schuss.html
    Werd mich jetzt dann mal weiter auf deinem Blog umschauen :)

    Liebe Grüße
    Jinx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jinx,

      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen ausführlichen Kommentar :) Das freut mich wirklich sehr!
      Dein Berggipfel-Muffins-Rezept schaue ich mir sehr gerne mal an, allein der Name der Muffins ist schon 'ne Wucht!

      Viele liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  3. Ich glaube ich bin verliebt in die mit Joghurt-Plaume nd Orange OMG <3333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die waren auch schnell weggegessen :D Und sie sind sehr leicht :)

      Löschen
  4. Hmmh die sehen so lecker aus :) würde am liebsten einen probieren :D

    Liebe grüße llisacosmetics.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      das sind sie auch :)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße,
      maaraavillosa <3

      Löschen
  5. Die Apfelmuffins hab ich gestern gleich für den Geburtstag meiner Mutti nachgebacken. Super lecker! Tolles Rezept!

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top