Lesemonat November


Hallo, meine Lieben! Ich hoffe, ihr hattet einen fließigen Nikolausi?
Ein letztes Mal in diesem Jahr die Lesestatistik für den Monat November! 
Irgendwie schlich sich im November eine Leseflaute der besonderen Art ein. Ich glaube, ich habe erst Mitte November angefangen, zu lesen. Die Zeit davor habe ich mehr mit Serien schauen verbracht. 

Nichtsdestotrotz habe ich aber meine Lesechallenge 2013 bei goodreads.com geknackt! Am Anfang des Jahres 2013 habe ich mir das Ziel gesetzt, trotz der vielen Uni-Texte wenigstens 35 Bücher zu lesen. Und yay me, ich habe sogar vier Wochen vor Jahresende mein Ziel erreicht. Das heißt, ich könnte meine Lesechallenge für das Jahr 2014 auf vielleicht 40 Bücher aufstocken. 

Seid ihr bei goodreads.com angemeldet und macht vielleicht auch bei der Lesechallenge 2013 mit? Was sind Eure Ziele und wie weit seid ihr bisher?

Kommen wir nun aber zu den gelesenen Büchern. Ich habe insgesamt vier Bücher gelesen, sowie ein sehr sehr sehr sehr kurzes eBook, das ich wegen der Kürze nun nicht bei goodreads mit angeführt habe. 
Die Gesamtseitenanzahl beträgt 762. Das macht  etwa 25 Seiten am Tag

Naja, ich lass das mal einfach so stehen und hoffe, dass der Dezember lesetechnisch besser wird, da ich ohnehin zwei Bücher auf meiner Weihnachtswunschliste stehen habe! Immerhin konnte ich aber zwei Bücher von meinem SuB streichen und das ist ja mal gar nicht so schlecht, oder?

Gelesen habe ich:


Mein absolutes Monatshighlight war Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover. Eigentlich hatte ich mir ja wegen der SuB-Challenge ein Kaufverbot erlegt, allerdings haben mich andere Leseratten (ein Gruß an Euch fleißigen Instagrammer!) so angefixt, dass ich einfach nicht anders konnte. Der Kauf hat sich in jedem Fall gelohnt. Mir hat die Geschichte um Layken und Will super gefallen, vor allem der Bezug zum Poetry Slam! Und ich muss zugeben, dass mich diese ganze Geschichte so sehr bewegt hat, dass ich Rotz & Wasser geflennt habe. Ein wirklich sehr schönes Jugendbuch und definitiv eines meiner Jahreshighlights! Deshalb auch die 5 Sterne!

  So 08/15 kamen die Bücher Nein! Ich gehe nicht zum Seniorentreff! und The Prince daher. Ersteres war eher so lala und zweiteres war eindeutig zu kurz. 3 Sterne für beide.

Dann habe ich freiwillig, ohja, Macbeth von Shakespeare gelesen. Ich fand es auch gar nicht schlecht, sogar recht gut. Ich habe dem Werk 4 Sterne gegeben.

Mein besagtes eBook, welches ich wegen seiner Kürze nicht mit in die Statistik mit aufgenommen habe, war eine Kurzbiographie über den Musiker Gavin DeGraw. Ihr erinnert Euch vielleicht, dass ich meine Begeisterung für ihn und seine Musik im letzten Tuesday Tunes thematisiert hatte. Das eBook war recht interessant, aber für meinen Geschmack einfach viel zu kurz. Daher hoffe ich auf eine baldige offizielle Biographie.

Wie ihr seht, war der Lesestoff wieder bunt gemischt!

Was habt ihr so im November gelesen? Was waren Eure Monatshighlights und Flops? Und worauf freut ihr Euch im Dezember?



Kommentare

  1. Schade, dass Du The Prince nicht so toll findest, ich hatte mir schon überlegt die Bücher über Weihnachten zu lesen. Aber dann versuch ich mal weil ich layken liebe ^^ http://www.daily-juicy.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aniela,

      Die "Selection"-Trilogie ist aber super (nicht nur wegen der schönen Cover!)! Nur eben diese Mini-ebooks dazu nicht :D

      "Weil ich Layken liebe" kann ich dir dafür nur umso mehr an's Herz legen :)

      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar,
      maaraavillosa

      Löschen
  2. danke für deinen kommentar auf meinem blog :) das gleiche denke ich von der essence palette auch. lg LionLady

    lion--lady.blogspot.de

    AntwortenLöschen

All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top