Herbstliches Rezept: Spaghetti mit Kürbissauce


Ihr Lieben! Ich möchte mich bei Euch für schon über 3000 Klicks bedanken! Eine unfassbar große Zahl für ein Blog, der gerade mal drei Monate existiert! Vielen lieben Dank! 

Als kleines Dankeschön teile ich heute mein liebstes Essen für den Herbst. Denn Herbstzeit ist  gleichzeitig auch Kürbiszeit! Am liebsten ist mir der Hokkaido. Er macht sich nicht nur in einer scharfen Currysuppe gut, sondern auch als Sauce zu Spaghetti! Für mich ist die milde Kürbissauce immer eine willkommende Abwechslung zur üblichen Bolognese. Hier nun das Rezept für zwei Personen (Dauer maximal 30min):

1. Zunächst den Hokkaido in zwei Teile zerschneiden. Lasst Euch wenn nötig von jemanden dabei helfen! So ein Hokkaido verhält sich beim Schneiden oft wie eine harte Kokosnuss ... Habt ihr die zwei Hälften, nehmt ihr Euch am besten einen Esslöffel und kratzt die Innereien heraus. Ihr braucht den Hokkaido nicht schälen - die Schale ist essbar! Dann schneidet ihr den ausgehöhlten Kürbis in Würfel. Lasst Euch wenn nötig auch hierbei helfen! 

2. Für die Spaghetti Salzwasser aufsetzen! Dann geht es an die Zwiebel(n). Die schneidet ihr ebenfalls sehr fein. Im nächsten Schritt gebt ihr ein wenig Öl (Eurer Wahl) in eine Pfanne und die Zwiebeln hinzu. Solange auf mittlerer Hitze brutzeln lassen, bis die Zwiebeln schön glasig werden. Erst dann gebt ihr die Hokkaido-Würfel hinzu und lasst diese gut mitanbraten. Jetzt könnt ihr schon die Spaghetti ins kochende Salzwasser geben und garen lassen.

3. Ablöschen der Sauce mit der Gemüsebrühe und alles ein bisschen einköcheln lassen. Anschließend die Sahne/Cuisine hinzugeben und wieder ein bisschen einköcheln lassen. Dann den Parmesan hinzu und mit Salz und Pfeffer, und wer will auch mit Muskat und ein wenig Knoblauchsalz abschmecken.
Die fertigen Spaghetti nicht vergessen und abschöpfen!

4. Tisch decken, Spaghetti auf die Teller verteilen, Sauce drüber und fertig! Zum Garnieren vielleicht noch ein wenig Parmesan drüber streuen. 

Guten Appettit! 

No Comments Yet, Leave Yours!